Sieg der überlegenen Brasilianer Brasiliens Nationalmannschaft besiegt Spanien im Confed-Cup-Finale – Neymar, Fred, Navas, Casillas, Silva

Sie haben allen Grund zu feiern. Die brasilianische Nationalmannschaft holte sich den vierten Confed-Cup-Sieg.

Was bitte war das für ein mega Confed-Cup-Endspiel?! Mit einem Fußballspiel der Extraklasse zeigten die brasilianischen Fußballer – und ganz vorne mit dabei Superstar Neymar – ihr Können! Der spanische Welt- und Europameister sah dabei verdammt alt aus.

Spanien hatte keine Chance gegen die starken Südamerikaner, die sich mit der heimischen Unterstützung von 70.000 Fans im legendären Maracana-Stadion den vierten Confed Cup Titel in Folge sicherten. Die favorisierten Spanier hatten in Rio de Janeiro gegen die brasilianische Stammformation schlichtweg keine Schnitte. Fred brauchte keine zwei Minuten um das erste Tor für seine Mannschaft in diesem Finale zu knipsen und legte damit den Grundstein für den goldenen Pokal. Gleichzeitig schoss er den zweitschnellsten Treffer in der Confed-Cup-Geschichte. Seine zweite Bude machte er direkt zu Beginn der zweiten Halbzeit. Kurz vor Ende der ersten Hälfte hatte Brasiliens Superstar Neymar die Führung bereits auf 2:0 erhöht.

Brasilien hat der Welt gezeigt, dass man es respektieren muss. Das war ein großartiger Sieg gegen die beste Mannschaft der Welt, der zeigt, was für ein tolles Team wir sind", sagte Neymar

Für die Spanier war diese Situation etwas ganz Neues, hatten sie doch seit zehn Turnierspielen keine Partie mehr im Rückstand gelegen. Sie hatten große Probleme gegen die überlegenen Gegner ins Spiel zu finden – sich stetig neu zu organisieren. Und ein Schuß von Iniesta in der 20. Minute war das erste und fast auch einzige gefährliche Zeichen der Gäste, bevor sie in der zweiten Halbzeit kaum noch Widerstand aufbringen konnten.

Brasiliens Knipser Dante and Dani Alves strahlen um die Wette.
Brasiliens Knipser Dante and Dani Alves strahlen um die Wette.

Und auch wenn Brasilien Fußball der Extraklasse mit vielen beeindruckenden Toren gezeigt hatte, wurde ein Spanier Torschützenköng. FC Chelsea-Stürmer Fernando Torres sicherte sich mit seinen fünf Buden den Titel. Sein brasilianischer Gegenspieler Fred knipste zwar genau so viele, allerdings schaffte Torres dies mit weniger Zeitaufwand.

Der Confed Cup ist vorbei – die WM kann kommen.