Shane McMahon vs Undertaker: Mehr als nur ein Match?

Shane McMahon vs Undertaker
Der Undertaker trifft bei Wrestlemania 32 auf Shane McMahon

Shane McMahons Rückkehr bei RAW war einer der größten Schockmomente seit langem in der WWE. Anscheinend waren jedoch nicht nur die Fans, sondern auch einige Mitarbeiter vom krassen Comeback überrascht.

Shane wurde vor etwa einem Monat von seinem Vater Vince McMahon kontaktiert, als dieser erfuhr, dass John Cena nicht rechtzeitig fit wird, um bei Wrestlemania 32 auf den Undertaker zu treffen. Nachdem viele Namen als Gegner des "Deadman" durchs Internet schwirrten, rechnete wohl wirklich niemand damit, dass es am Ende der Sprössling von Vince wird.

Der Boss der WWE erhofft sich durch diese Ansetzung einen nostalgischen Wert bei Wrestlemania. Shane McMahon war während der goldenen Ära der WWE in einige waghalsige Matches verwickelt - dies soll die aktuelle Matchcard nun interessanter machen.

 

McMahon gegen Undertaker: Eine Notlösung?

WWE-Insider Dave Meltzer zufolge, wusste fast niemand in der WWE von Shane McMahons Rückkehr, bis kurz vor seinem Auftritt bei RAW. Vince hat angeblich vor Wut gekocht, dass Cena bei Wrestlemania 32 nicht gegen den Undertaker antreten kann und das gewünschte Match "Legende gegen Legende" nicht stattfinden wird. Shane als Ersatz wurde von vielen deswegen bisher als Notlösung betrachtet.

Ein Blick auf die Reaktionen der Fans auf das Comeback von "Shane O'Mac" verrät jedoch, dass er als Ersatz für Cena genau die richtige Wahl ist - und das obwohl er seit knapp sechs Jahren nicht mehr im WWE-TV zu sehen war.

Außerdem scheint hinter der Match-Ansetzung mehr zu stecken, als nur eine Storyline.

 

Shane will die Kontrolle - auch in Wirklichkeit?

Beim Wrestlemania-Showdown von Shane und dem Undertaker geht es - laut Storyline - um die Kontrolle über RAW. Es wird allerdings spekuliert, dass hinter den Kulissen ein wahrer Kampf um die Vorherrschaft über die WWE entstanden ist. Mittendrin: Stephanie McMahon, ihr Gatte Triple H und der zurückgekehrte Shane.

Beim ersten Aufeinandertreffen im Ring zwischen Shane und Vince ging es so heiß her, dass Vince live im Fernsehen anfing lauthals zu fluchen - und zwar so extrem, dass es im Nachhinein herausgeschnitten werden musste. Das war definitiv nicht geplant! Der Grund für den verbalen Ausraster: Shane sprach offen an, wie tief die Aktie der WWE sowie die Einschaltquoten in den letzten Jahren gesunken seien - zum Unmut von Vater Vince. 

Shane McMahon
Shane, Vince und Stephanie McMahon

Dies könnte auch als klarer Seitenhieb in Richtung Triple H und seiner Schwester Stephanie gelten, die gemeinsam mit Vince die WWE seit Jahren in den wichtigsten Positionen leiten. 

 

Was plant die WWE?  

Momentan gehen einige Experten davon aus, dass Shane dem Undertaker tatsächlich seine zweite Niederlage bei Wrestlemania zufügen könnte. Dadurch hätte McMahon, zumindest vor den Kameras, eine Teil-Kontrolle über die WWE.

Aus diesem Umstand könnte sich dann schließlich eine Fehde mit Stephanie und Triple H entwickeln, in der es am Ende um die gesamte Kontrolle der WWE geht und wer der legitime Nachfolger von Boss Vince McMahon wird. Wir dürfen gespannt sein!

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!