Schweini: Er hat's allen gezeigt Bastian Schweinsteigers Rache nach der Mega-Kritik

Bastian Schweinsteiger hat's allen Kritikern gezeigt.

Kein anderer Spieler musste im letzten Jahr so viel Kritik einstecken wie Bastian Schweinsteiger. Die Zahl der Kritiker wuchs besonders in der letzten Saison stetig. Und nicht alle Kritik war fair. 
Der Star des FC Bayern München antwortete auf seine Weise…

Irgendwann platzt auch einem Bastian Schweinsteiger (28) mal der Kragen. "Ich habe nur Querpässe gespielt", meinte Schweini nach seiner überragenden Leistung beim 1:0 im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen den BVB ironisch. Es war die Antwort auf die Kritik, die vorher von Seiten einiger TV-Experten auf ihn hereingeprasselt war. Mal wieder. Wie schon im Sommer 2012. Da lasteten ihm viele die verpassten Titel in Bundesliga und Champions League sowie das deutsche Halbfinal-Aus bei der EM an. Doch Schweinsteiger kam stärker denn je zurück. Warum, verrät er im Interview mit BRAVO SPORT.

BRAVO SPORT: Hallo Bastian, du spielst die Saison deines Lebens. Und das nach dem schwierigen Jahr 2012…

BASTIAN SCHWEINSTEIGER: Erst mal danke für das Kompliment! Aber man kann nie sagen, dass man die Saison seines Lebens spielt. Sicherlich gebe ich dir recht, dass es bei uns und bei mir sehr gut läuft. Aber Luft nach oben ist immer … (grinst)


BRAVO SPORT: Es geht noch besser?


BASTIAN SCHWEINSTEIGER: Oliver Kahn hat immer gesagt: Weiter, weiter, immer weiter. Ich versuche ständig, mich zu verbessern.

BRAVO SPORT: Sind es auch Rückschläge wie das verlorene Champions-League-Finale 2012 im eigenen Stadion, die dich motivieren?


BASTIAN SCHWEINSTEIGER: Wir haben alle gewusst, warum wir das Finale 2012 verloren haben. Chelsea hat aus seinen Möglichkeiten das Maximale herausgeholt. Wir nicht. Und schon verlierst du so ein Ding.

BRAVO SPORT: Wer hat dich damals aufgebaut?


BASTIAN SCHWEINSTEIGER: 
Zum Beispiel meine Freunde. 
Aber verarbeitet habe ich das für mich dann schon alleine. Und bin 
dann voller Tatendrang in die neue Saison gestartet!

Die Vorwürfe an Bastian Schweinsteiger – und seine Reaktion darauf:

 

Der Vorwurf: Kein Leader-Typ

Schweinsteiger zeigt, wo es lang geht.
Schweinsteiger zeigt, wo es lang geht.

Dieser Vorwurf verfolgt ihn schon seit Jahren: Angeblich übernehme er zu wenig Verantwortung, werde in engen Spielen (speziell bei der EM 2012) nicht laut genug.

Schweinis Antwort: 
Bayerns Dirigent

Co-Kapitän Schweinsteiger ist noch lautstärker als Kapitän Philipp Lahm. Gerade in engen Situationen (wie in der Champions League gegen Arsenal London und Juventus Turin) krempelt er die Ärmel hoch – und verteilt Kommandos wie ein General. Ganz stark!

 

Der Vorwurf: Keine Offensiv-Power

e6f78328c8ec0afb491b71035e1d02a0

Schweinis Antwort: 
Torjäger auf der "Sechs"!

Aktuell ist Schweini der torgefährlichste "Sechser" der gesamten BL (7 Tore), knipste dazu auch in der CL. Und: Seine Assist-Quote hat er verdoppelt! Sensationelle Steigerung!

 

Der Vorwurf: Zu langsam!

2b17d3ffb71f9df11dab3a660bf5ec5a

TV-Experten wie Günter Netzer warfen Bastian Schweinsteiger fehlende Schnelligkeit und Fitness vor.

Schweinis Antwort: Laufwunder

In allen Kategorien hat Schweini zugelegt (siehe Stats). Auch bei den Sprints ist er mit 16 pro Spiel gleichauf mit Philipp Lahm Viertbester beim FCB!

 

Der Vorwurf: Ständig verletzt!

2cbba5bc4c2d8c0fa50030ebcf3478bf

Letzte Saison verpasste Schweini zwölf Ligaspiele, war dazu bei der EM ständig angeschlagen. Und schon kamen die Kritiker aus den Löchern. Hauptvorwurf: zu verletzungsanfällig, zu lange Rehabilitations-Zeit.

Schweinis Antwort: Dauerbrenner!

Der Mittelfeldstar verpasste in der laufenden Saison nur circa zehn Prozent der Spiele des FC Bayern – und davon einen Großteil auch 
nur deshalb, weil er von Trainer Jupp Heynckes geschont wurde. Längere Verletzungspausen? Fehlanzeige!

 

Mehr gibt's in der neuen BRAVO SPORT

In der aktuellen BRAVO SPORT erfahrt ihr mehr über den Aufbau eines F1-Boliden!
In der aktuellen BRAVO SPORT erfahrt ihr mehr über den Aufbau eines F1-Boliden!

Diese Geschichte stammt aus der BRAVO SPORT-Ausgabe 10/2013. In der aktuellen BRAVO SPORT gibt es jede Mange Infos rund um das große Duell zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund in der Champions League. Wir checken, wer die Mega-Trümpfe der beiden Teams sind, welche Mannschaft im Head to Head vorne liegt und haben weitere Stories über Mario Götze, Marco Reus und Bayerns Top-Verteidiger Dante im Heft. Also ab zum Kiosk!