Schürrle wechselt zu Chelsea André Transfer perfekt

André Schürrle kann schon anfangen in London Wohnungen zu suchen.

Der Wechsel von André Schürrle nach England ist offenbar perfekt. Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler und Chelsea-Trainer José Mourinho machten den Transfer beim Abschiedsspiel von Michael Ballack klar.

Endlich ist das Theater vorbei. André Schürrles Wechsel von Bayer Leverkusen zum FC Chelsea ist offenbar endgültig fix. Am Rande des Abschiedsspiels von Ex-Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack trafen sich Leverkusens Sportchef Rudi Völler und der neue Chelsea-Coach José Mourinho.

André Schürrle (r.) mit Michael Ballack.
André Schürrle (r.) mit Michael Ballack.

Unter anderem sprachen sie dort auch über Schürrle und über Kevin de Bruyne, den Bayer 04 unbedingt ausleihen möchte. Aller Vorrausicht nach wird zwar nichts aus dem de Bruyne-Deal, dafür holen die Leverkusener Heung-Min Son vom Hamburger SV. Der Koreaner könnte schon heute zum Medizincheck anreisen.

Schon im letzten Sommer gab es Transfer-Wribel um Schürrle und den FC Chelsea. Damals wollte ihn die "Werkself" aber auf keinen Fall ziehen lassen. Damals sagte Schürrle: "Das ist eine Chance, die du als Fußballer nicht oft bekommst." In den letzten Wochen machte der blitzschnelle Stürmer dann Druck und forcierte seinen Wechsel. Er will die Chance auf keinen Fall ein weiteres Mal verstreichen lassen. Zuletzt kamen auch Gerüchte auf, dass Chelsea aus dem Poker aussteigen möchte.

Noch äußern sich die Beteiligten eher verhalten. Schürrles Berater wollte die Einigung "nicht dementieren", "Schü" sagte nach dem Ballack-Spiel: "Warten wir mal ab, was passiert." Nach Informationen von "Sport1" soll der FC Chelsea 20 Millionen Euro für den Angreifer bezahlen, Schürrle erhält demnach ein Gehalt von 4,8 Millionen Euro pro Jahr.

Endlich ist das Drama vorbei. Macht André Schürrle den richtigen Schritt? Oder ist Chelsea noch zu früh für ihn?

39ce8b749e8da7dc0325a897efcd59bb

In der aktuellen BRAVO SPORT gibt es weitere Transfergerüchte und Spekulationen um Wechsel innerhalb der Bundesliga und im internationalen Fußball. Außerdem analysieren wir, wie der FC Bayern Mario Götze in sein Spielsystem einbinden wird und welche Aufgaben die etablierten Spieler nun übernehmen werden. Und es gibt Geschichten über Marco Reus, Neymar, Formel 1 und und und… Als Extra: 20 goldene Star-Cards, ein XL-Poster von Mario Götze und das Champions League-Siegerteam als Poster. Nix wie ab zum Kiosk, die neue BRAVO SPORT ist schon da!