Schürrle trifft gegen Paris Siegerstraße Chelsea

André Schürrle bejubelt seinen Führungstreffer gegen Paris.

Ein bisschen enttäuscht war André Schürrle schon, dass er beim CL-Rückspiel nur auf der Bank saß. Sein Coach hatte ihm gegen Paris SG keine Schlüsselrolle zugetraut. Doch dann verletzte sich Star-Spieler Eden Hazard und musste raus. Schürrle spielte stark auf und brachte die Blues mit seinem Tor auf die Siegerstraße.

Nach seinem wirkungslosen Einsatz als "falsche Neun" im Hinspiel, musste André Schürrle im heimischen Stadion auf der Ersatzbank Platz nehmen. Doch als sich nach knapp 20 Minuten Eden Hazard verletzte, war Schürrles Zeit gekommen. In der 32. Minute verlängerte David Luiz eine Ecke von rechts mit dem Kopf, in der Mitte stand der deutsche Nationalspieler frei und traf aus elf Metern.

Nach dem Wechsel hatte Schürrle dann die erste große Chance auf das zweite Tor, das zum Weiterkommen reichen würde. In der 52. Minute setzte er ein Zuspiel von Willian per Direktabnahme an die Latte. Diese traf auch Oscar nur zwei Minuten später mit einem Freistoß. Das Tor wollte nicht fallen.

Erst in der Schlussphase markierte der ebenfalls eingewechselte ehemalige Hoffenheimer das 2:0 und löste großen Jubel an der Stamford Bridge aus. Auch dank des starken Schlussmanns Petr Cech machten die Blues die 1:3-Hinspiel-Pleite von Paris wett und stehen nun im Halbfinale der Königsklasse.

Unser Star des Tages freute sich riesig: "Wir haben super gespielt, die Atmosphäre war unglaublich. Alles hat gepasst", sagte Schürrle nach Abpfiff.

 

Highlight-Video: Chelsea vs. Paris

 

Schürrles Vereins-Karriere

Als Fünfjähriger beginnt der kleine André bei den Bambini des Ludwigshafener SC mit dem Fußball-Spielen. 2006 wechselt er in die Jugend des 1. FSV Mainz 05, wo er drei Jahre später deutscher Meister mit der A-Jugend wird. Von 2011 bis 2013 läuft der Stürmer für die 1. Mannschaft der Mainzer auf, wo er in 68 Spielen immerhin 20 Tore schießt und acht weitere vorbereitet. Am 19. September 2009 wird Schürrle mit seinen ersten beiden Toren zum jüngsten Bundesligatorschützen in der Mainzer Vereinsgeschichte.

Nun werden auch große Klubs auf den 1,84 Meter großen Stürmer aufmerksam. Zur Saison 2011/12 wechselt er mit 19 Jahren für rund acht Mio. Euro zu Bayer 04 Leverkusen. In der "Werkself" entwickelt sich Schürrle schnell zum absoluten Leistungsträger. Der Offensivspieler ist laufstark, beidfüssig und verfügt über eine extrem gute Schusstaktik. 83 Mal kommt er für die Leverkusener zum Einsatz, wobei er 23 "Buden" selbst erzielt und 16 Mal den entscheidenden Pass liefert.

Seit der Saison 2013/14 spielt Schürrle in die Premier League für den FC Chelsea. Satte 23 Millionen bezahlen die Engländer für den deutschen Nationalspieler.

 

Schürrles Steckbrief

7f0b5cede0cbe51c67d562681b6cda4b

Geburtsdatum: 06.11.1990

Geburtsort: Ludwigshafen

Alter: 23

Größe: 1,84

Nationalität: Deutschland

Position: Sturm - Linksaußen

Fuß: rechts

Marktwert: 20.000.000