Schock: Brandon McCarthy erleidet Schädelbruch

Brandon McCarthy liegt am Boden – der Oakland-Athletics-Pitcher wird von einem Baseball lebensgefährlich verletzt.

Brandon McCarthy wird in der MLB so hart von einem Ball am Kopf getroffen, dass er einen Schädelbruch und eine Hirnblutung erleidet.

Los-Angeles-Angels-Batter Erick Aybar bringt McCarthys Pitch demaßen hart zurück, dass der 29-Jährige nicht mehr ausweichen kann – er wird mit voller Wucht am Kopf getroffen, liegt und sitzt minutenlang benommen am Boden, kann das Spielfeld schließlich auf zwei Beinen verlassen. Im Krankenhaus wird dann aber ein Schädelbruch und eine Hirnblutung diagnostiziert – der 29jährige Pitcher muss sofort unter's Messer! Die Notoperation verläuft gut, Brandon McCarthy ist wieder bei Bewusstsein und ansprechbar. Der Baseball-Profi hatte Glück im Unglück! Denn: Wenn nicht sofort operiert wird, kann so eine schwere Verletzung schnell tödlich enden!

 

Basebälle – extrem harte Geschosse

Basebälle: Extrem hart!
Basebälle: Extrem hart!

Die Spielbälle sind beim Baseball extrem hart! Sie wiegen mit knapp 150 Gramm zwar weniger als halb so viel wie ein Fußball, sind aber nicht mit Luft gefüllt sondern bestehen aus einem Korkkern, der mit Garn umwickelt ist. Seit dem zweiten Weltkrieg kann der Kern auch aus Gummi bestehen, da der Korkpreis immer weiter ansteigt. Kork ist ein natürlicher Rohstoff und wird aus der Rinde der Korkeiche gewonnen. Was denn Baseball noch gefährlicher macht: der Kern wird wir von zwei weißen Lederlappen umschlossen, die mit rotem Garn zusammengeflickt werden – und diese Naht bildet zusätzlich zum harten Kern auch noch eine fiese Kante. Ein guter Pitcher bringt bei seinem härtesten Wurf – dem Fastball – übrigens Geschwindigkeiten von rund 100 Meilen hinter den Baseball. Das sind kanpp 160 k/mh – der Rekord liegt bei 169 k/mh! Das hält auch der härteste Dickschädel nicht aus!