„SamSon“! Bayers neue Turbozange

In den ersten drei Pflichtspielen dieser Saison machten Heung-Min Son (l.) und Sidney Sam fünf von zehn Bayer-Toren.

Die Liga zittert vor „SamSon“! Denn: Gleich in den ersten Saisonspielen wirbelten Leverkusens Sidney Sam und Heung-Min Son ohne Ende. BRAVO SPORT zeigt, was die beiden Flügelflitzer so stark macht!

Wir verstehen uns sehr gut. Wir sind ja auch beide Hamburger“, lachte Leverkusens Neuzugang Heung-Min Son (21) nach dem gelungenen Bundesliga-Debüt im neuen Trikot von Bayer 04. Gut verstanden? Hamburger? Klar, gemeint war ­natürlich Sidney Sam (25), der zwar schon seit 2010 in ­Leverkusen kickt, aber ­seine Profi-Karriere – wie Son – beim HSV begonnen hat. Jetzt bilden beide zusammen die neue Geheimwaffe der Werkself. Denn: Schon nach kurzer ­Eingewöhnungszeit harmoniert „SamSon“ prächtig.

Perfekt fürs System: Die beiden Flügelraketen passen ­perfekt zueinander. Und zu Bayer! ­Sowohl Son als auch Sam sind ­pfeilschnell und ­extrem wendig – perfekt für das ­Leverkusener ­Umschaltspiel. Bei ­jeder Ballero­berung starten beide ­sofort durch, ­sorgen für Dampf über außen und sind dabei auch noch ­selbst enorm torgefährlich. Gleich im ersten ­Bundesliga-Spiel (3:1 gegen SC ­Freiburg) trafen beide ein Mal. Und: Zusammen mit Mega-Torjäger Stefan Kießling (29) ist ­Leverkusens Offensive jetzt noch ­unberechenbarer! „Die beiden Jungs sind schon richtig gut“, freut sich „Kies“ über die Unterstützung im Sturm. Zu Recht: Allein in den ersten drei Pflichtspielen (BL und DFB-­Pokal) waren die drei an insgesamt 14 Toren beteiligt.

Publikumslieblinge: Die ­Herzen der Fans haben Son und Sam auch schon ­erobert. Auch weil beide keine großen Reden schwingen, ­sondern mit ­Leistung überzeugen. Der Südkoreaner war schon in Hamburg meist gesetzt. Und auch Sam hat sich in der Start­elf festgespielt, bleibt aber, ­anders als in den Jahren zuvor, bescheiden. „Wir haben viele gute Spieler für diese ­Positionen. Jeder muss Gas geben.“ Das kommt in Leverkusen gut an.

 

Sie sind mega-variabel

Son (l.) und Sam bringen die Gegner oft zu zweit i8n Bedrängnis.
Son (l.) und Sam bringen die Gegner oft zu zweit i8n Bedrängnis.

WECHSELSPIEL: Sidney Sam kann auf der rechten und linken Außenbahn spielen – Heung-Min Son ebenfalls und dazu im Sturmzentrum. So können sie im Spiel häufig die Seiten wechseln, um die Verteidiger aus dem Konzept zu bringen. Außerdem schlagen beide klasse Flanken.

6660eda078db0fdf3bd816ce77b03c55

 

Sie unterstützen die Stürmer

61b298130d11014154f7cf18cbb2c472

56878e8b5c4a9eb111349b9e7c23b37b

DOPPELTE HILFE: Sam (l.) und Son sind hervorragende Passgeber und an den meisten Bayer-Torschüssen direkt beteiligt. Doch auch durch ihre eigene Torgefährlichkeit (siehe Kasten oben) helfen sie den Stürmern: Sie ziehen die Aufmerksamkeit der Verteidiger auf sich und schaffen so Räume.

Torschuss-Beteilungen der Top-Duos (Saison 12/13):

Robben/Ribery: 18

Sam/Son: 17

Reus/Kuba: 8

 

Sie sind extrem laufstark

Sam ist einer der schnellsten BL-Spiler. Vor allem im Antritt ist er extrem stark.
Sam ist einer der schnellsten BL-Spiler. Vor allem im Antritt ist er extrem stark.

Son läuft für einen Stürmer sehr viel, arbeitet auch oft nach hinten.
Son läuft für einen Stürmer sehr viel, arbeitet auch oft nach hinten.

POWER ÜBER AUSSEN: Die beiden Leverkusen-Stars bilden eines der laufstärksten Flügel-Duos in der Bundesliga. Son erreichte 2012/13 einen der Top-BL-Sprintwerte (34,2 km/h)! ­Aber auch dank ihrer ­Ausdauer sind „SamSon“ brandgefährlich. Von der ersten bis zur letzten Minute können sie ein Spiel für Bayer entscheiden.

Lauf-Monster:

Heung-Min Son:

Speed: 34,2 km/h

Km gesamt (2012/13): 317 km

Km pro 90 Min (2012/13): 10,6 km

Sidney Sam:

Speed: 35.4 km/h

Km gesamt (2012/13): 116 km

Km pro 90 Min (2012/13): 11,0 km

Info: Die Kilometerwerte von Sidney Sam sind geringer, da er in der Saison 2012/13 in keinem BL-Spiel volle 90 Minuten auf dem Platz stand.

 

Die Top-Flügelzangen der BL

cd28bc2a2601d9ecb064720eda973960

So oft haben sie getroffen (Tore 2012/13):

Marco Reus (BVB) : 14

Heung-Min Son (HSV): 12

Kuba (BVB): 11

Franck Ribery (FCB): 10

Sidney Sam (Bayer): 5

Arjen Robben (FCB): 5

So stark sind sie als Team (Tore 2012/13):

Reus/Kuba: 25

Sam/Son: 17

Robben/Ribery: 15

So effektiv haben sie getroffen (Min./Tor):

Marco Reus: 167

Kuba: 175

Sidney Sam: 190

Arjen Robben: 196

Franck Ribery: 211

Heung-Min Son: 224

1c5091ad85669c53ea857cfae85662ef

TREFFSICHER: Im Vergleich mit den beiden Top-Duos der beiden CL-Finalisten muss sich die neue Bayer-Zange nicht verstecken!