Saisonaus für drei Schalker

Papadopoulos im S04-Training: Für mehr wird es bei ihm, Obasi und Afellay in dieser Saison nicht mehr reichen.

Schlechte Nachrichten aus dem S04-Lazarett: Gleich drei Stars werden definitiv in dieser Saison nicht mehr für Schalke 04 auflaufen können. Beim Endspurt im Kampf um den Qualifikationsplatz für die Champions League muss der Klub auf die Dienste von Verteidiger Papadopoulos, sowie Chinedu Obasi und Ibrahim Afellay verzichten. Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar laboriert ebenfalls an einer Verletzung und ist für Einsätze im Saisonendspurt zumindest fraglich.

Kyriakos Papadopoulos fehlt den Königsblauen seit Monaten und befand sich bereits auf dem Weg zurück ins Mannschaftstrainig. Doch nun die Hiobsbotschaft für den 20-jährigen Griechen und die Schalker: Nach einer erneuten Operation am lädierten Knie des Verteidigers ist die Saison für Papadopoulos gelaufen – er wird Schalke im Kampf um den CL-Qualiplatz nicht mehr helfen können. Ebenso wenig wie Papadopoulos werden die Schalker Offensivkräfte Chinedu Obasi und Ibrahim Afellay ihrem Klub bei dieser Mission helfen können.

Obasi, der in seinem verletzten Schienbein einen Nagel zur stabilen Heilung hat, klagte zuletzt über durch eben diesen Nagel verursachte Schmerzen, will die eigentlich für den Sommer geplante OP zur Entfernung des Nagels vorziehen und wird dadurch definitv für den Rest der Saison ausfallen – bitter! Dass Ibrahim Afellay in dieser Saison und somit gar nicht mehr für Schalke spielen wird ist indes seit längerem so gut wie sicher. Die Leihgabe aus Barcelona kämpft seit mehreren Monaten mit einer hartnäckigen Verletzung, war wochenlang gar nicht beim Verein anwesend und befand sich in der Reha in seiner holländischen Heimat. Dass Afellay, der mittlerweile zumindest wieder in Gelsenkirchen trainiert, Schalke noch einmal unterstützen kann, ist laut S04-Manager Horst Heldt zwar im Bereich des Möglichen, gilt aber nicht als wahrscheinlich: "Möglich, dass er noch mal für uns spielt", so die Einschätzung von Heldt zu dem Holländer, der nach der Saison zu Barca zurückkehren wird.

 

Huntelaar steht auf der Kippe, Bastos bleibt

Doch die Verletzten-Liste der Schalker ist noch länger: Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar wird aktuell von einem Teilriss des Innenbandes außer Gefecht gesetzt, sollte ursprünglich sechs Wochen ausfallen, was bedeutet hätte, dass der "Hunter" im Endspurt noch einmal hätte mitmischen können. Doch jetzt wird es eng: "Wenn es gut läuft, könnte es bis zum Frankfurt-Spiel am 20. April klappen", so Manager Horst Heldt vorsichtig optimistisch.

Ein wenig abgemildert werden dürften die Verletzungssorgen bei Schalke durch die Nachricht, dass der Brasilianer Michel Bastos auch in der kommenden Saison das Trikot von S04 tragen wird. Wie der Klub mitteilte, wird das Bastos-Leihgeschäft mit Olympique Lyon um ein Jahr verlängert. Die Kaufoption für Bastos zieht Schalke voerst nicht, nach Ende des Leihgeschäfts im Sommer 2014 hat der Klub diese Möglichkeit aber weiterhin. Bastos bleibt. Ein wichtiger Schritt in der Kaderplanung für die kommende Spielzeit.

Verletzungssorgen bei S04 werden nicht weniger. Was glaubt ihr? Klappt es für Schalke trotzdem noch mit der Qualifikation für die Champions League? Diskutiert mit!!!