Royal Rumble: Alle Infos und Fakten zum WWE Event!

Royal Rumble: Alle Infos und Fakten
Wer gewinnt den Royal Rumble?

Es ist das actiongeladenste Event des Jahres: Beim WWE Royal Rumble kämpfen 30 WWE Superstars um den World Heavyweight Title! Besonders hart wird es für Champion Roman Reigns, der seinen Titel an einem Abend also gegen gleich 29 Kontrahenten verteidigen muss. Wer die irre Schlacht noch nicht kennen sollte: Ziel des Rumble-Matches ist es, seinen Gegner über das oberste Ringseil zu befördern. Die Teilnehmer kommen jedoch zeitversetzt zum Ring und somit sind manche WWE Superstars länger im Match als andere. Der letzte verbliebene Wrestler im Ring hat das Match gewonnen und fährt, aller Voraussicht nach, als WWE Champ zu Wrestlemania 32.

Der Royal Rumble ist aber nicht nur die WWE Veranstaltung mit den meisten Superstars im Ring, sondern auch das Event der Zahlen und Statistiken. Wir haben für euch die sieben spektakulärsten und kuriosesten Fakten zum traditionell wichtigsten Match vor Wrestlemania zusammengefasst:

 

1. Der erste Sieger

Den Royal Rumble gibt es mittlerweile seit fast 30 Jahren. Den Eintrag in die Geschichtsbücher als erster Sieger des prestigeträchtigen Matches hat sich WWE-Legende "Hacksaw" Jim Duggan gesichert. Obwohl das Rumble-Match 1988 noch keinen automatischen Titelgewinn bedeutete, kann niemand dem patriotischen Superstar den Titel als erster Royal Rumble Gewinner nehmen.

Stone Cold Steve Austin
 

2. Der häufigste Sieger

29 Gegner an einem Abend zu bezwingen ist eine fast unmögliche Aufgabe. Noch beeindruckender ist daher die Leistung von Stone Cold Steve Austin. Die "Texas Rattlesnake" konnte das Rumble Match gleich drei Mal gewinnen - 1997, 1998 und 2001. Das hat ihm bis heute niemand nachgemacht. 

 

3. Die meisten Eliminierungen in einem Match

Kane hielt diesen Rekord für eine gefühlte Ewigkeit. Im Jahr 2001 eliminierte das "Big Red Monster" elf Superstars im Alleingang. 2014 dann die Sensation: Ein gewisser Roman Reigns warf noch einen Superstar mehr aus dem Ring und hält somit den aktuellen Rekord mit 12 Eliminierungen in einem Rumble Match.

 

4. Die meisten Eliminierungen aller Zeiten

Hier zieht Reigns allerdings noch den Kürzeren: In seiner gesamten Karriere warf Kane unglaubliche 43 Superstars aus dem Ring. Ob Roman Reigns diesen Rekord auch noch knackt? In der Nacht von Sonntag auf Montag kann er jedenfalls versuchen weiter zu Kane aufzustocken!  

 

5. Die Glückszahl

Eine wichtige Rolle spielen bei jedem Royal Rumble die Einzugsnummern. Diese werden in den Wochen vor dem Royal Rumble zufällig an die Teilnehmer verteilt. Der Wrestler, der als letztes zum Ring kommt (also Nummer 30), hat logischerweise größere Chancen am Ende die Oberhand zu behalten. Die Glückszahl scheint die Startnummer 27 zu sein - vier WWE Superstars konnten mit dieser Nummer schon den Royal Rumble gewinnen.

 

6. Die längste Zeit im Ring

Verrückt: Gerade der WWE Superstar, den man in so einem Match am wenigsten den Sieg zutrauen würde, hält den Rekord für die längste Zeit im Ring. Der kleine Luchador Rey Mysterio begann das Rumble Match 2006 mit der Startnummer zwei. Trotz einer Körpergröße von nur 1,68 Metern hielt es der Mexikaner eine Stunde und zwei Minuten im Ring aus - und konnte das Match am Ende sogar gewinnen!

 

7. Die kürzeste Zeit im Ring

Weniger rühmlich war der Auftritt von Santino Marella im Jahr 2009: Der zweifache Intercontinental Champion wurde nach nur 1,9 Sekunden von Kane eliminiert. Damit konnte Marella den alten Rekord um eine Zehntelsekunde unterbieten. Fail!