Ronaldos kleiner Albtraum

Im ewigen Duell: Cristiano Ronaldo vs. Lionel Messi

Sie schenken sich gegenseitig nichts! Im spanischen Dauer-Duell der torgefährlichsten Fußballer der Welt geht es in die nächste Runde.

Am Sonntag präsentierte Real-Madrid-Superstar Cristiano Ronaldo eine Tor-Show der Superlative. Beim triumphierenden 4:0-Sieg über Getafe schaffte der der 27-jährige Portugiese binnen von zehn Minuten einen lupenreinen Hattrick. Nachdem Ramos Madrid in Führung geknipst hatte, zeigte Ronaldo seine Torjäger-Skills und erhöhte durch Tore in der 63., 66. und 73. Elfmeter auf ein 4:0. Was für eine Mega-Leistung.

Aber einer gönnte ihm den Ruhm nicht – sein Dauerrivale Lionel Messi. Beim Spiel gegen CA Osasuna legte dieser noch ein Tor drauf und führte die Mannschaft fast im Alleingang zum Sieg. Seine Show begann in der elften Minute. Nachdem in der 24. der Ausgleich fiel, legte der vierfache Weltfußballer (2009, 2010, 2011, 2012) in der 28., 56. und 58. Minute nach.

Eine super Leistung zeigte Ronaldo im Spiel gegen Getafe.
Eine super Leistung zeigte Ronaldo im Spiel gegen Getafe.

Nicht nur, dass seine Tore Ronaldo mal wieder in den Schatten stellten – nein – Messi sicherte sich damit sogar noch einen weiteren Rekord: Er war im elften Ligaspiel in Folge erfolgreich und überbot damit die 16 Jahre alte Bestmarke des Brasilianers und ehemaligen Barca-Stars Ronaldo (10 Spiele). Was für ein Triumph!

Der Argentinier führt nun die Torschützenliste mit krassen 33 Toren an. Ronaldo folgt mit 21 Hütten auf Platz 2. Auch in der Tabelle zieht Barcelona allen davon: Barca bleibt mit 58 Punkten die Nr. 1, gefolgt vom FC Malaga (48) und Real (43).

Nicht zu stoppen: Der Argentinier (r.) im Sonntagsspiel gegen CA Osasuna.
Nicht zu stoppen: Der Argentinier (r.) im Sonntagsspiel gegen CA Osasuna.

Am Mittwoch kommt es zum El Clásico: Real Madrid trifft beim Copa Del Rey auf den FC Barcelona – und Cristiano Ronaldo trifft auf seinen kleinen Albtraum Lionel Messi.