Ronaldo lässt Mourinho jubeln

Real Madrid gewinnt die spanische Meisterschaft 2012. Mourinho lässt sich feiern - immer ein bisschen crazy.

Jose Mourinho ist bekannt dafür, seinen Gefühlen freien Lauf zu lassen - egal, ob gut oder schlecht. Beim Champions League-Auftaktspiel ist der Trainer von Real Madrid so begeistert, dass er einfach mal wie sein Held Ronaldo über den Platz rutscht.

Es war eine ganz enge Kiste beim Match von Real Madrid gegen Manchester City. Vor allem die letzten 22 Minuten ließen die Fans und Spieler nervös werden. Alles begann mit der 1:0-Führung von Manchester durch Dzeko. Marcelo schoss schon in der 76. Minute den Ausgleich für Real. Da konnte niemand still sitzen bleiben, erst recht nicht Hitzkopf Mourinho!

Wieder gelang es Manchester in der 85. sich durch Kolarow nach vorne zu bringen. Die Königlichen drehten aber plötzlich auf und knipsten sogar zwei Mal: Benzema und drei Minuten später Cristiano Ronaldo! So ein knappes Ding, dass sich in der 90. Minute erst entschied.

Bei Ronaldo hat sich der Real-Trainer wohl den Torjubel abgeschaut
Bei Ronaldo hat sich der Real-Trainer wohl den Torjubel abgeschaut

Komplett die Beherrschung verlor aber nur einer: Mourinho! Der Trainer sprang auf, rannte schreiend auf den Rasen und rutschte auf die Knie. Der schicke Anzug war ihm egal, da zählten nur die Emotionen! Die Erleichterung bei Mourinho ist begründet. In der spanischen Liga lief es für den amtierenden Meister nicht gut. Real Madrid steht auf der Tabelle ungewohnt weit hinten und liegt ganze acht Punkte hinter Rivale Barca. Die Schuld suchte man natürlich bei dem portugiesischen Trainer und Mourinho stand kurz vor dem Rauswurf. CR7 konnte seinem Trainer und dem Team endlich zu einem Sieg verhelfen. Damit wird Mourinho wieder voll im Spiel sein...

Schaut euch selbst den crazy Jubel von Mourinho an - pure Freude und Erleichterung! Da muss man doch glatt selbst grinsen.