Ronaldo im Clasico auf der Bank?

Der Held im Pokal-Clasico: Ronaldo zog Barca mit zwei Toren den Zahn.

Die Clasico-Wochen gehen weiter. Am Wochenende treffen sich Real Madrid und der FC Barcelona schon wieder zum Giganten-Duell – dieses Mal in der spanischen Liga. Für Real, das in der Tabelle 16 Punkte hinter Barca liegt, und Coach Mourinho scheint das Spiel nicht so viel Bedeutung, wie sonst zu haben – der Fokus bei den Königlichen liegt wohl schon auf dem Rückspiel im Achtelfinale der Champions League bei ManU. Aus diesem Grund, so vermutet die spanische Zeitung "AS", wird Mourinho gegen Barca auf Cristiano Ronaldo und eventuell auch andere Stars verzichten – CR7 im Clasico erstmal auf der Bank.

Nach dem beeindruckenden 3:1-Sieg von Real im Pokal-Clasico steht am Wochenende das nächste Gigantenduell in der Liga an – dieses mal steigt der Kracher in Madrid. Wie immer geht es ums Prestige beim größten Fußball-Duell der Welt, doch sportlich ist der Clasico dieses mal weniger brisant, denn: Barca dreht an der Spitze der Tabelle einsam seine Runden – für Real ist die Meisterschaft bei einem Rückstand von 16 Punkten eh futsch.

Viel wichtiger ist für die Königlichen das Rückspiel im CL-Achtelfinale gegen Manchester United. Die Gedanken von Real-Trainer José Mourinho gelten wohl bereits jetzt dem Duell in der Königsklasse und nicht dem Clasico, denn wie die spanische "AS" berichtet, will "The Special One" auf Cristiano Ronaldo verzichten, der Superstar soll gegen Barca erstmal geschont werden.

Fokus schon auf CL-Gegner ManU? Real-Trainer José Mourinho.
Fokus schon auf CL-Gegner ManU? Real-Trainer José Mourinho.

Ronaldo im Clasico wohl erstmal auf der Bank und auch weitere Stars könnten laut "AS" von Mourinho geschont werden. Ob die Deutschen Sami Khedira und Mesut Özil gegen Barca auf dem Platz stehen oder auf der Bank sitzen werden, steht wohl noch nicht fest.

Schon am vergangenen Wochenende in La Coruna hatte der Coach auf Ronaldo, Özil und Khedira zunächst verzichtet, wechselte das Star-Trio allerdings in der zweiten Halbzeit beim Stand von 1:0 für La Coruna ein. Und das mit Erfolg: Mit den drei Stars auf dem Platz gewann Real das Spiel noch mit 2:1. Gegen den Erzrivalen dürfte Mourinho einen ähnlichen Plan verfolgen: Bei einer drohenden Pleite würden Ronaldo, Özil und Co. sicherlich eingewechselt, denn eine Niederlage im Prestige-Duell muss der umstrittene Coach auf jeden Fall vermeiden.

Darüber hinaus schreibt die "AS", dass auch in der Verteidigung einige Veränderungen zum Pokal-Clasico zu erwarten sind: Vermutet wird, dass Mourinho seinen Innenverteidigern Sergio Ramos und Raphael Varane ebenfalls eine Pause gönnen wird. Ersetzt werden die beiden wahrscheinlich durch Pepe und Ricardo Carvalho. Auf Seiten des FC Barcelona, dem nach dem Pokal-Aus auch der CL-K.o. gegen Milan droht, fällt Spielmacher Xavi mit einer Oberschenkel-Verletzung im Clasico aus.

[search:clasico]Alles zu den Clasico-Wochen findet ihr hier!!![/search]