Ronaldo gegen Sara Carbonero Cristiano Ronaldo schießt gegen die Verlobte von Iker Casillas

Cristiano Ronaldo ärgert sich über Sara Carbonero

Cristiano Ronaldo schießt gegen Sara Carbonero, die Verlobte von Iker Casillas. "Sachen aus der Kabine müssen in der Kabine bleiben", sagt der Megastar von Real Madrid. Damit kontert er Berichte der TV-Reporterin über Schwierigkeiten der Mannschaft mit Trainer José Mourinho.

"Das Thema ist ein bisschen brisant, sowas sollte man eigentlich nicht tun", sagt Cristiano Ronaldo. Damit meint er die Berichte von Sara Carbonero über Schwierigkeiten in der Real-Kabine. In einem Beitrag für das mexikanische Fernsehen hatte die TV-Reporterin unter anderem gesagt, dass die Mannschaft nicht mehr mit Trainer José Mourinho einverstanden sei.

"Dinge, die in der Kabine geschehen, sollten auch in der Kabine bleiben", meint Ronaldo. Der Angreifer und Carboneros Verlobter, Torhüter Iker Casillas haben schon seit längerer Zeit ein schwieriges Verhältnis. Cristiano spricht mit seinen Aussagen ein Problem der Vermischung privater und beruflicher Angelegenheiten an. "Klar, jeder kann sagen was er denkt. Aber in diesem Fall finde ich, dass sie (Frau Carbonero) sich nicht gut verhalten hat", sagt Ronaldo. "Sie kennt Details aus der Kabine. Aber das sind Dinge, bei denen man sich fragen muss, ob sie in die Presse gehören."

Weder Iker Casillas, noch Sara Carbonero haben sich bisher dazu geäußert. Fakt ist aber, dass Cristiano Ronaldo damit ein sehr sensibles Thema anspricht. Selbstverständlich unterhalten sich die beiden privat über die Situation bei Real. Und im Normalfall sollte Frau Carbonero diese Gespräche auch privat behandeln.

Was meint ihr? Hat Cristiano Ronaldo mit seiner Kritik Recht?