Roman Weidenfeller

Weidenfeller pariert!

Unser Star des Tages hat Borussia Dortmund im Duell gegen den FC Bayern zu einem Unentschieden gerettet. Mit geilen Paraden hält Roman Weidenfeller den Kasten sauber und verhindert den Prestigesieg der Spitzenreiter...

Ohne den Top-Schlussmann im Dortmunder Tor wäre das Mega-Duell gegen den FC Bayern am 15. Spieltag der Fußball-Bundesliga wohl anders ausgegangen: Roman Weidenfeller pariert besonders in den Schlussminuten glanzvoll und verhindert, dass der FC Bayern doch noch als Sieger vom Feld geht. Bei der Bude von Toni Kroos machtlos, zeigt der Keeper kurz vor Abpfiff bei den Großchancen von Müller und Martinez sein Weltklasse-Niveau!

In der ersten Halbzeit noch ohne großen Einsatz, schlüpft der 32-Jährige in der Halbzeit-Pause kurzer Hand in eine modische Leggings. Ihm war kalt geworden! Das soll sich allerdings noch ändern als die Bayern Tempo aufnehmen und das BVB-Tor unter gegnerischem Beschuss steht.

Klasse gemacht! Sollte Weidenfeller mit seiner konstanten Leistung auch einen Einsatz in der Nationalmannschaft bekommen?

 

Weidenfellers Karriere

Weidenfeller begann das Fußballspielen mit fünf Jahren bei den Sportfreunden Eisbachtal und spielte dort elf Jahre lang. Sein Vater trainierte ihn privat auf der eigenen Wiese und Dirk Hannappel im Verein. Sein Bruder Heiko, jetzt als Trainer aktiv, spielte dort ebenfalls in der Jugend. Weidenfeller ist gelernter Bürokaufmann. Als 16-Jähriger wechselte er in die Jugendabteilung des 1. FC Kaiserslautern, 1998 zu dessen Amateuren. 1999 wurde er mit einem Profivertrag ausgestattet und gehörte als Ersatztorwart zur ersten Mannschaft des FCK und war bis 2000 gleichzeitig Stammtorhüter der Amateure. Weidenfeller wurde im Juli 2002 ablösefrei von Borussia Dortmund verpflichtet. In Dortmund fungierte er als Ersatztorwart hinter Jens Lehmann. Aufgrund einer Verletzung Lehmanns zu Ende der Saison kam er in der Saison 2002/03 auf elf Einsätze in der höchsten deutschen Spielklasse. Nach dem Wechsel von Lehmann zum FC Arsenal im Sommer 2003 wurde Weidenfeller zur neuen Nummer eins erklärt. Am 32. Spieltag der Saison 2011/12 wurde Weidenfeller mit Borussia Dortmund zum zweiten Mal in seiner Karriere Deutscher Meister und verteidigte den Titel. Am 12. Mai 2012 wurde er zusammen mit Borussia Dortmund DFB Pokalsieger. Die Mannschaft hatte den FC Bayern München im Finale mit 5:2 geschlagen.

Sein Vertrag in Dortmund läuft bis zum 30. Juni 2014

 

Sein Profil

Geburtsdatum: 06.08.1980

Geburtsort: Diez

Alter: 32

Größe: 1,88

Nationalität: Deutschland

Position: Torwart

Fuß: links

Marktwert: 5.000.000 €

 

Seine geilsten Paraden