Ribery gegen Messi und Ronaldo Europas Fußballer des Jahres

Lionel Messi vom FC Barcelona, Franck Ribery vom FC Bayern und Cristiano Ronaldo von Real Madrid kämpfen um den Titel als Europas Fußballer des Jahres.

Franck Ribery zählt zu den drei besten Spielern in Europa! Bei der Wahl zu Europas Fußballer des Jahres kämpft der französische Mittelfeld-Star vom FC Bayern gegen Lionel Messi vom FC Barcelona und Cristiano Ronaldo von Real Madrid. Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger haben den Sprung in die Top-3 knapp verpasst. Bei den Frauen stehen zwei deutsche Spielerinnen zur Wahl.

Gemischte Gefühle im Lager der Bayern: Franck Ribery wurde aus der Top-Ten-Liste der besten Fußballer Europas zur Endauswahl nominiert. Der 30-jährige Franzose könnte somit der Nachfolger des Spaniers Andres Iniesta werden. Damit ist auch klar, dass Thomas Müller und Bastian Schweinsteiger nicht dabei sind.

Bei den anderen beiden Kandidaten gab es keine große Überraschung. Ribery tritt gegen den portugiesische Champions-League-Torschützenkönig Cristiano Ronaldo und den argentischen Weltfußballer Lionel Messi an. Die Trophäe wird am 29. August beim europäischen Supercup zwischen den Bayern und Englands Europa-League-Gewinner FC Chelsea vergeben.

Auf der Homepage des FC Bayern nimmt Ribery Stellung zu seiner Nominierung: "Das macht mich stolz, ich bin so glücklich – für mich, die ganze Mannschaft, den ganzen Verein." Zu seinen Chancen sagt er: "Wir haben alles gewonnen. Warum nicht auch diesen Titel? Aber auch so bin ich schon glücklich."

Durch die Streichung von Müller und Schweinsteiger, die wie Arjen Robben und Robert Lewandowski unter den letzten Zehn waren, verlängert sich das Warten auf einen deutschen Gewinner bei der traditionellen Wahl. Das letzte Mal gewann Matthias Sammer 1996 die Auszeichnung.

 

Nadine Angerer und Lena Goeßling hoffen

Zum ersten Mal findet auch eine Wahl zu Europas Fußballerin des Jahres statt. Dabei stehen die Chancen auf den Erfolg einer deutschen Spielerin sehr gut. Nadine Angerer (Frankfurt/Brisbane), die im Finale der Europameisterschaft zwei Elfmeter hielt und Triple-Gewinnerin Lena Goeßling (VfL Wolfsburg) kämpfen mit der schwedischen EM-Torschützenkönigin Lotta Schelin (Olympique Lyon) um die Auszeichnung.

Wer soll Europas Fußballer des Jahres werden? Stimm ab!