Reus ist jetzt 27 Millionen wert

Marco Reus wird immer wertvoller!

Krasser Kohle-Hammer: Nach neun Bundesliga-Spielen zeichnen sich die ersten Gewinner und Verlierer der neuen Saison ab. Zu den ganz großen Gewinnern gehört auf jeden Fall Marco Reus. Problemlos konnte er dem Druck beim Deutschen Meister Borussia Dortmund standhalten und an seine überragende Leistung vom letzten Jahr anknüpfen. Das macht sich natürlich auch bei seinen Marktwert bemerkbar.

Vier Tore und drei Vorlagen in neun Partien – die krassen Skills von Dortmunds Kicker Marco Reus werden belohnt. Nach einem perfekten Auftakt beim Double-Sieger steigt auch der Marktwert des 23 Jahre alten Players an. Von 20 auf 27 Millionen Euro klettert die Summe, die ein Verein für den BVB-Spieler hinlegen müsste, um ihn zu verpflichten. Im Sommer wechselte er für 17,1 Millionen Euro von Borussia Mönchengladbach zu Kloppo's Jungs. Kein Wunder! Beachtlich ist auch seine Leistung im DFB-Trikot: Der Nationalspieler schob den Ball in vier WM-Quali-Spielen gleich drei Mal ins Netz und legte dazu noch drei Hütten auf. Damit hat Marco Reus laut transfermarkt.de den größten Kohle-Sprung gemacht.

Ordentlich zulegen konnte auch HSV-Star Heung-Ming Son. Der Marktwert des Südkoreaners wurde um 77,8 Prozent von 4,5 auf 8 Millionen Euro angehoben.

Sind die Bundesliga-Stars wirklich so viel Geld wert?

Ihr wollt wissen wie ein Marktwert entsteht? Hier könnt ihr alles nachlesen.