Rekord für FCB, Klatsche für Bayer

Manchester United feiert einen Treffer. Bei Bayer Läuft hingegen nichts zusammen.

Fünf Spiele, fünf Siege und ein CL-Rekord für Bayern. Fünf Gegentore und die höchste CL-Heimpleite für Bayer Leverkusen. Es lief sehr unterschiedlich für die deutschen Team...

Bayer Leverkusen kassiert gegen Manchester United die höchste Heimpleite seiner Champions-League-Geschichte. Durch die 0:5-Klatsche rutscht die Werkself auf den dritten Rang ab und hat ein Weiterkommen nicht mehr in der eigenen Hand. Sollte aber Manchester gegen Donezk gewinnen, würde Leverkusen ein Unentschieden in San Sebastian genügen, um ins Achtelfinale einzuziehen. Bei einem Sieg von Bayer müsste United gegen Donezk punkten.

Der finnische Trainer Sami Hyypiä sprach nach dem Spiel von einer "Lehrstunde". Manchester, bei denen mit Michael Carrick, Marouane Fellaini, Kapitän Nemanja Vidic und Torjäger Robin van Persie gleich vier Leistungsträger fehlten, ließ Leverkusen keine Chance.

Antonio Valencia (22.), Emir Spahic (30./ET), Jonny Evans (65.), Chris Smalling (77.) und Nani (88.) schossen die Tore für den Tabellen-Sechsten der englischen Prmier League. Wayne Rooney bereitete vier der fünf Tore vor.

 

Rekordsieg für Bayern

Arjen Robben.
Arjen Robben.

Bayern München hat auch das fünfte Gruppenspiel in der Champions League gewonnen. Bei ZSKA Moskau siegte das Team von Trainer Pep Guardiola durch Tore von Arjen Robben, Mario Götze und Thomas Müller 3:1. Da auch Manchester City gegen Viktoria Pilsen erfolgreich war, geht es an sechsten Spieltag noch um den Gruppensieg.

Mit dem zehnten CL-Sieg hintereinander knacken die Bayern den elf Jahre alten Rekord des FC Barcelona. Das letzte Spiel verlor München im Achtelfinal-Rückspiel in der letzten Saison gegen den FC Arsenal.