Real Madrid will Gareth Bale unbedingt bastelt am Kader

Gareth Bale soll seine Tore bald für Real Madrid schießen.

Real Madrid will den Kader für die kommende Saison auf einigen Positionen verändern. Nach der enttäuschenden Spielzeit in der Liga sollen einige Top-Spieler nach Madrid wechseln. Darunter auch endlich Gareth Bale, den Real schon länger auf dem Zettel hat. In Ausgabe 10/13 von BRAVO SPORT erfahrt ihr, warum Bale der momentan angesagteste Kicker auf der Insel ist. Das ist auch der Grund, aus dem Real ihn will!

Gareth Bale zu Real Madrid – das Gerücht gab es seit zwei Jahren in jeder Transferperiode. Jetzt erhält es neue Nahrung. Denn Real plant nach der bisher entttäuschenden Saison – die sogar im Desaster enden kann – den Kader an einigen Stellen umzubauen. Und Bale ist dafür einer der wichtigsten Bausteine. Zur Saison 2010/11 war Real schon kurz davor den Waliser zu verpflichten, holte dann aber Fabio Coentrão für 30 Millionen Euro von Benfica Lissabon. Ein Fehler, wie sich herausgestellt hat, denn mit Coentrão sind die Real-Bosse nicht zufrieden. Für Bale will Präsident Florentino Perez sogar noch tiefer in die Tasche greifen. Intern wird für den Transfer mit 45 Millionen Euro gerechnet. Dazu liegt Bales Gehalt wohl bei ca. 4 Millionen Euro. Bale hat diese Saison bereits 10 Tore erzielt. Mit der geplanten Verpflichtung von Edinson Cavani – für den Real das Angebot mittlerweile auf 56 Millionen erhöht hat – hauen die "Königlichen" also mal wieder richtig Kohle raus. Außerdem werden auch weniger teure Spieler wie Marc-André ter Stegen gehandelt. Dafür müssen natürlich auch einige Stars gehen.

Noch mehr Wechsel und Transfergerüchte findest du in unserer großen Galerie.

 

Welche Real-Stars sollen weg?

Ganz oben auf der Liste der Abgänge steht natürlich der Brasilianer Kaká. Schon im Winter stand ein Wechsel zu Anschi Machatschkala kurz vor dem Abschluss. Im Sommer soll Kaká unbedingt gehen. Für ihn könnte Real noch zwischen 25 und 30 Millionen Euro bekommen, wenn ein finanzstarker Klub wie Anschi kommt. Außerdem steht Fabio Coentrão auf der Abschussliste. Allerdings sind sich die Real-Verantwortlichen bewusst, dass es schwierig wird für ihn noch einen anständigen Preis zu erzielen. Mikael Essien kehrt nach der Saison sowieso zu Chelsea zurück, er ist nur ausgeliehen. Und wenn sich Real einen neuen Stürmer holt, wird wohl auch einer der beiden momentanen Angreifer Karim Benzema oder Gonzalo Higuaín den Klub verlassen. Mit etwas Geschick könnten für einen der Stürmer um die 40 Millionen Euro eingenommen werden. Und wenn ein gutes Angebot für Angel di María kommt, will Perez zumindest darüber nachdenken.

Der zweite Torhüter Antonio Adán wird nach der Verpflichtung von Diego Lopez wohl nicht mehr benötigt, wenn Iker Casillas nach seinem Handbruch wieder fit ist. Und auch Ricardo Carvalho soll weg. Die Portugiesen verlieren ihren größten Fürsprecher, denn auch der Abgang von Trainer José Mourinho nach der Saison ist beschlossene Sache.

Wie viel Geld Real wirklich in die Hand nehmen kann, ist schwer abzuschätzen. Denn die Kohle sitzt auch in Spanien nicht mehr so locker, wie es vor einigen Jahren der Fall war. Die "Königlichen" müssen definitiv Stars abgeben.

Wen soll Real Madrid unbedingt holen? Und wen unbedingt verkaufen?