Real Madrid und FC Barcelona

Real Madrid besiegt im Stadtderby die Rivalen von Atletico – und der FC Barcelona verpasst die vorzeitige Meisterschaft!

 

Real siegt ohne Ronaldo

Kaka im Zweikampf
Kaka im Zweikampf

Ähnlich wie beim Champions-League-Gegner Borussia Dortmund werden auch bei Real Madrid die Stars geschont. Ohne Mesut Özil, Abwehrchef Sergio Ramos und den verletzten Cristiano Ronaldo fingen sich die „Königlichen“ schon nach 4 Minuten einen Gegentreffer. Atleticos Star-Stürmer Falcao konnte seinen Klub früh in Führung bringen.

Doch Real hatte Glück: Nur 10 Minuten später landete ein unglückliches Eigentor von Juanfran im Kasten des Atletico-Keepers Thibaut Courtois. Angel di Maria konnte schließlich in der 63. Minute zum 2:1 erhöhen und den Sieg perfekt machen.

 

Barca verschiebt Meistertitel

Leo Messi jubelt über seinen 44. Saisontreffer
Leo Messi jubelt über seinen 44. Saisontreffer

Kein Glück hingegen hatte der FC Barcelona. Wenn Barca drei Punkte eingesammelt hätte, wäre die vorzeitige Meisterschaft schon an diesem Spieltag sicher gewesen. Doch ebenfalls eher mit einer B-Elf am Start, konnten sich die Katalanen nicht gegen den baskischen Klub Athletic Bilbao durchsetzen.

Nachdem es lange 1:0 stand für Bilbao, konnte erst der recht spät eingewechselte Leo Messi ausgleichen und schließlich sogar das 2:1 an den 24-jährigen Alexis Sanchez vorlegen. Bitter: In der 90. Minute gelingt Ander der Ausgleich für Bilbao!

Glaubt ihr, dass der FC Barcelona in Form ist, um es nächste Woche im Halbfinal-Rückspiel mit dem FC Bayern aufzunehmen?!