Real Madrid mit Isco zum Sieg?

Isco punktet für Real Madrid!

An Mesut Özil denkt bei Real Madrid niemand mehr, denn: Der junge Isco ist ziemlich krass eingeschlagen bei den Königlichen, hat in La Liga und in der Champions League schon punkten können!

Am Samstagabend trifft Real Madrid im Derby auf den Stadtrivalen Atletico. Eine heiße Partie, denn: Atletico und der FC Barcelona führen momentan die Tabelle an, liegen mit 18 Punkten nur 2 Punkte vor Real Madrid. Klar, dass die „Königlichen“ im Derby alles geben werden, um wenigstens den Stadt-Rivalen zu überholen. Falls Barca überraschend Punkte einbüßt, wäre sogar die Tabellenspitze drin für Real. Für Isco ist es das erste Stadtderby zwischen den beiden rivalisierenden Klubs.

Mit Isco zum Sieg?

Vier Tore und eine Vorlage hat Isco, der bisher bei Real Madrid immer in der Startelf stand, in der Liga nach dem 6. Spieltag auf dem Konto. In der Champions-League-Partie ist er ebenfalls erfolgreich, schießt gegen Galatasaray sogar den Führungstreffer, leistet für eine weitere Hütte Vorarbeit.

Trainer Carlo Ancelotti ist begeistert von Isco, vergleich ihn mittlerweile sogar schon mit Zinedine Zidane!

 

Die Karriere von Isco

Isco beginnt seine Laufbahn 2006 beim FC Valencia. Ab der Saison 2009/10 gehört er zum Kader der zweiten Mannschaft, am 14. November 2010 debütiert der Edeltechniker im Spiel gegen den FC Getafe in der Primera División. Im Sommer 2011 wechselt er von Valencia zum FC Málaga, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschreibt. Sein erstes Tor erzielt Isco am 21. November 2011 gegen Racing Santander. Mit dem FC Malaga erreicht er in der Saison 2011/12 den vierten Tabellenplatz in der spanischen Liga und qualifiziert sich für die Champions League. Dort schießt er sein Team als Gruppensieger in die K.o.-Runde und scheidet erst im Viertelfinale unglücklich gegen Borussia Dortmund aus.

Im Juli 2013 wechselt Isco schließlich für schlappe 30 Millionen Euro zu Real Madrid, hat dort mittlerweile längst den Weggang von Mesut Özil vergessen gemacht.

Isco kommt ab der U16 für alle spanischen Juniorennationalmannschaften zum Einsatz und spielt bei der U17-WM 2009 und der U20-Fußball-WM 2011. Mit der U21-Auswahl steht er im EM-Finale gegen Italien, holt schließlich sogar den Titel! Sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gibt er beim 3:1-Sieg gegen Uruguay.

 

Steckbrief

178c9e39f70bf30ae6390abe4a705161

Geburtsdatum: 21.04.1992

Geburtsort: Benalmádena

Alter: 21

Größe: 1,76 m

Nationalität: Spanien

Position: Mittelfeld - Offensives Mittelfeld

Marktwert: ca. 35 Millionen Euro