Real: Bale da – Özil weg?

74ff95e896233bf48bb7805500f31677

Der Mega-Transfer von Gareth Bale nach Madrid ist endlich fix! Flüchtet Özil jetzt nach London? Vorhang auf zum heißesten Transfer-Ende aller Zeiten!

Monatelang dauerten die Verhandlungen zwischen Bales bisherigem Klub Tottenham Hotspur und seinem neuen Arbeitgeber Real Madrid. Zwischenzeitlich sah es sogar danach aus, als könne der Deal noch platzen. Doch nun ist alles endgültig in trockenen Tüchern. Ob die Ablöse, die für Bale von Madrid nach London überwiesen wird, nun tatsächlich einen neuen Transferrekord bedeutet ist noch nicht ganz klar.

Bisher hatte es immer gehießen, dass Real für Bale 100 Millionen auf den Tisch legen würde. Damit wäre Bale nochmal um sieben Millionen Euro teurer als sein neuer Teamkollege Cristiano Ronaldo, der 2009 für 93 Millionen von Manchester United gekommen war.

 

Bale: "Traum in Erfüllung gegangen"

Bale hatte bei den Königlichen am Montag-Vormittag den Medizincheck absolviert. Anschließend wurde der neue Mega-Star im Bernabeu-Stadion vor den Fans von Real offiziell präsentiert. "Ich hatte sechs sehr glückliche Jahre bei Tottenham, aber das ist die richtige Zeit, um Goodbye zu sagen", wird Bale zitiert.

Und auch via Twitter meldete sich der 24-Jährige am Montag-Vormittag zu Wort. "Ein Traum ist wahr geworden. Danke an Southampton und Tottenham für die Unterstützung, um diesen Punkt in meiner Karriere zu erreichen. An alle Spurs-Fans: Eure Unterstützung in den letzten sechs Jahren war unglaublich und ich werde es nie vergessen. Vielen Dank", twitterte Bale.

3ff95e762fc41dff85cad68b29bbaa9b

Die Tottenham Hotspurs verlieren damit endgültig ihren Superstar, schwimmen aber nun auch im Geld. Ob die Spurs und Trainer André Vilas-Boas in dieser Transferperiode noch einen Kracher als Bale-Ersatz holen werden, ist noch offen. Seinem Ex-Schützling wünscht der portugiesische Coach für die Zukunft jedenfalls "viel Glück".

 

Bale da – flüchtet Özil zum FC Arsenal?

Nach dem Kauf von Youngster Isco zu Beginn der Transferperiode bekommt der deutsche Real-Star Mesut Özil mit Rekord-Mann Gareth Bale noch mehr Konkurrenz im offensiven Mittelfeld von Real, als es ohnehin schon gibt. Im Raum steht nun ein Last-Minute-Wechsel von Özil, der zuvor immer gesagt hatte, dass er auch bei einer Bale-Verpflichtung in Madrid bleiben und den Konkurrenzkampf gegen den walisischen Nationalspieler annehmen würde. "Ich weiß genau, was ich kann, und ich werde mich auch in diesem Jahr durchsetzen", sagte Özil in der vergangenen Woche.

Als potenzieller neuer Özil-Klub gilt Arsenal London. Englischen Medienberichten zufolge wird der deutsche Nationalspieler noch heute zum Medizincheck beim Klub seiner DFB-Kollegen Per Mertesacker und Lukas Podolski erwartet. "Wir brauchen noch ein oder zwei Superspieler. Vielleicht können wir euch in 24 Stunden überraschen", sagte Arsenal-Coach Arsene Wenger zuletzt. Ob er da schon an Özil dachte? Angeblich soll Arsenal am Samstag ein Angebot bei Real Madrid vorgelegt gaben. Und auch der englische Meister Manchester United soll bereits beim Berater des deutschen Nationalspielers zwecks eines Transfers angefragt haben.

Aus englischen Quellen ist zu hören, dass die Londoner Özil für eine Ablösesumme von knapp Millionen Euro holen werden, spanische Zeitungen, unter anderem die "Marca", schreiben jedoch, dass der deutsche Nationalspieler einem Wechsel nach London nicht zustimmen will. Hängepartie um Özil – klar ist aktuell nur, dass wenn er noch wechseln soll, alles nun schnell gehen muss. Denn in der Nacht von Montag auf Dienstag schließt um Mitternacht das Transferfenster für diese Saison. Laut Angaben der "Bild" soll Özil sogar schon den Medizincheck absolviert haben und zwar bei Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt.

Bale-Wechsel fix, Özil vor dem Absprung!!! Glaubt ihr, dass Bale das viele Geld wert ist? Und seid ihr der Meinung, dass ein Transfer zum FC Arsenal oder Manchester United für Mesut Özil gut wäre? Diskutiert mit uns!!!