PSG auf Kurs

Paris St. Germain gewann souverän in Valencia und steht vor dem Einzug ins Viertelfinale

Paris St. Germain hat das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals mit 2:1 in Valencia gewonnen und sich somit in eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel gebracht. In der Nachspielzeit sah Zlatan Ibrahimovic noch die Rote Karte für ein grobes Foulspiel - unnötig! David Beckham ist auf der Tribüne zu Gast.

1a5bf2c565aa539bf2c8ccbcf6bdbb34

Paris St. Germain ist auf dem besten Wege ins Viertelfinale der Champions League. Im Achtelfinal-Hinspiel siegte die Millionen-Truppe um Zlatan Ibrahimovic mit 2:1 in Valencia. Schon in der zehnten Minute schoss Lavezzi mit einem satten Rechtsschuss die Pariser in Führung. Kurz vor der Halbzeit erhöhte dann Pastore auf 2:0. Nach der Pause konterte PSG gefährlich und hatte mehrfach die Möglichkeit zu erhöhen. Doch in der Schlussphase der Partie erhielt die Star-Mannschaft von Trainer Ancelotti noch einen doppelten Dämpfer: Zuerst verkürzte Rami in der 90. Minute auf 2:1 und nur zwei Minuten später sah PSG-Superstar Zlatan Ibrahimovic nach einem groben Foul glatt Rot - Bitter! Wie lange "Ibrah" gesperrt wird ist noch unklar. Wenn er Pech hat verpasst er nicht nur das Rückspiel sondern auch das Hin- und vielleicht sogar Rückspiel im Viertelfinale - heftig!

 

David Beckham auf der Tribüne

0c2d4eca0bb1325b2d860fe24e87f43d

PSG-Neuzugang David Beckham verfolgte das Spiel auf der Tribüne. Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft wechselte nach seinem zweiten Meistertitel in der MLS (Major League Soccer) in den USA nach Paris und wird voraussichtlich am Wochenende zu seinem ersten Einsatz kommen. Der 37-Jährige spielte bereits für Manchester United und Real Madrid. In Paris werden seine perfekten Flanken in Zlatan Ibrahimovic einen dankbaren Abnehmer finden.