Primera Division: Saisonauftakt! FC Barcelona mit Kantersieg – Real Madrid muss zittern

Die Primera Division ist am Wochenende in die neue Saison gestartet. Nach dem ersten Spieltag hat der amtierende Meister mit einem fetten Kantersieg die Nase direkt wieder vorn.

 

FC Barcelona – UD Levante 7:0

Jubel bei Pedro und Messi.
Jubel bei Pedro und Messi.

Der FC Barcelona läuft schon am ersten Spieltag zu Höchstformen auf! UD Levante muss gegen Barca 7 Gegentore einstecken, kommt selbst zu keinem einzigen Treffer gegen die überragenden Katalanen. Während Superstar Neymar erst in der 64. Minute für Alexis Sanchez eingewechselt wird, machen die Tore die anderen.

Lionel [tag]Messi[/tag] schnürt schon beim Auftaktspiel seinen ersten Doppelpack, in der 12. Minute besorgt er das 2:0, in Minute 42. verwandelt er sicher einen Foulelfmeter zum 5:0! Alexis Sanchez, Dani Alves, Xavi und Pedro machen die anderen 5 Buden perfekt, sichern Barca damit einen geilen 7:0-Auftaktsieg gegen UD Levante – und schon zum Saisonstart den ersten Platz in der Tabelle!

 

Real Madrid – Real Betis Sevilla 2:1

Neuzugang Isco und Karim Benzema feiern den 1:1 Ausgleich.
Neuzugang Isco und Karim Benzema feiern den 1:1 Ausgleich.

Der größte Konkurrent von Barca um den spanischen Meistertitel ist und bleibt Real Madrid. Trotzdem müssen sich die „Königlichen“ am ersten Spieltag zu einem Sieg zittern – an die Dominanz und Sicherheit von Barca kommt der Klub im Spiel gegen Außenseiter Real Betis Sevilla – zumindest in der ersten Halbzeit – nicht heran.

Überraschend steht Iker Casillas doch nicht im Kasten, eigentlich war mit einer sofortigen Rückkehr des 32-Jährigen gerechnet worden, der unter Ex-Trainer Jose Mourinho nur noch selten zum Einsatz kam. Dafür kann sich Sami Khedira freuen: Er steht gemeinsam mit Nationalmannschaftskollege Mesut Özil in der Startelf, beide werden jedoch in der zweiten Halbzeit ausgewechselt.

Schon nach 14 Minuten gehen die Gäste im Santiago Bernabeu durch einen Treffer von Jorge Molina in Führung, Karim Benzema gelingt 12 Minuten später der Ausgleich. Aber: Erst Neuzugang Isco rettet Real Madrid in der 86. die drei Punkte!

Real Madrid muss sich also vorerst mit dem 4. Tabellenplatz zufrieden geben – und diesen mit Athletic Bilbao und dem FC Granada teilen.