Paralympics - Stars und Fakten

Oscar Pistorius ist der Star bei den Paralympischen Spielen!

Am Mittwochabend starten die 14. Paralympischen Sommerspiele in London. Nach den Olympischen Spielen sollen auch die Behinderten-Wettbewerbe zum "Hammer-Event" werden. Hier gibt es die krassesten Fakten und Zahlen über das Mega-Spektakel. Doch wer sind die größten Stars? Und welche Chancen haben die Deutschen Athleten? Zieht's euch rein!

 

Fakten, Fakten, Fakten

REKORD-ZAHLEN Top-Sechs

Fakt 1: 4280 Athleten werden in 20 Sportarten an 11 Wettkampftagen um insgesamt 503 Goldmedaillen kämpfen. In Peking 2008 waren es noch 3951 Sportler.

Fakt 2: Die Rekordzahl von 2,5 Millionen TICKETS wurde angeboten. Die Paralympics werden laut Angaben der Organisatoren zum ersten Mal komplett ausverkauft sein.

Fakt 3: 166 Länder werden teilnehmen. 16 davon geben ihr paralympisches Debüt - zum Beispiel Nordkorea und die Demokratische Republik Kongo.

Fakt 4: 1250 Doping-Kontrollen soll es geben. Das ist eine Steigerung um 25 Prozent im Vergleich zu Peking 2008.

Fakt 5: Wer von der [search:bolt]Bolt-Show[/search] bei Olympia nicht genug bekommen konnte: 15 verschiedene 100-Meter-Finals der Männer werden durchgeführt. Der Grund: Teilnehmer mit verschiedenen Behinderungsgraden starten in unterschiedlichen Läufen.

 

Oscar Pistorius

Fastest Man on no Legs!
Fastest Man on no Legs!

Oscar Pistorius wurde am 22. November 1986 in Johannesburg, Südafrika, geboren ist besser bekannt als Fastest man on no legs und Blade Runner. Dem südafrikanischer Sprinter und Weltrekordhalter fehlen von Geburt an durch einen Gendefekt die Wadenbeine und die äußere Seite der Füße. Im Alter von elf Monaten wurden ihm die Beine unterhalb der Knie amputiert. Durch speziell für ihn angefertigte Prothesen aus Karbon ist er in der Lage zu laufen.

Der krasse Ausnahmesportler lässt sich von seinem Schicksal nicht runterziehen! Pistorius ist der Mega-Star in der behinderten Leichtathletik-Szene und sorgte besonders für heftige News als er bei der Weltmeisterschaft 2011 gemeinsam mit körperlich gesunden Sprintern um die Medaillen lief! Einfach krasse Skills des Südafrikaners!

 

Das deutsche Team

Heinrich Popow möchte Gold in London!
Heinrich Popow möchte Gold in London!

50 Athleten nehmen für Deutschland an den Paralympics vom 29. August bis 9. September in London teil - 88 Männer und 62 Frauen. In Peking hatte Deutschland 14 Gold-, 25 Silber- und 20 Bronzemedaillen gewonnen. Das bedeutete Rang 11 in der Gesamtwertung!

Top-Stars Im deutschen Aufgebot finden sich einige Sportler, die über echtes Starpotential verfügen. Die beiden Mega-Flitzer Wojtek Czyz und Heinrich Popow zum Beispiel, die bereits seit einigen Jahren in den kurzen Laufdisziplinen zur absoluten Weltklasse zählen. Oder die Schwimmerin Kirsten Bruhn, die aktuell über eine Top-Form verfügt und in diesem Jahr die deutsche Fahne tragen darf.