One Direction: Viel nackte Haut im Film

In der One Direction-Doku [i]"This Is Us"[/i] wird eine Menge nackter Haut gezeigt

Den Namen für ihren Kinofilm haben die Boys von One Direction ja schon bekannt gegeben. Jetzt sind weitere Details über die Doku "This Is Us" ans Licht gekommen. Der Regisseur des Films, Morgan Spurlock, verspricht neben wilden Essensschlachten, Konzert-Mitschnitten und emotionalen Szenen viel nackte Haut.

"Es gibt mehr Oben-ohne-Momente, als man sich vorstellen kann", so Spurlock gegenüber der britischen Zeitung "The Mirror". Und wer würde sich nicht freuen, Harry, Liam, Niall, Zayn und Louis mit freiem Oberkörper zu sehen?

Die Frage ist nur, wie viele der Nacktaufnahmen es am Ende in die fertige Kinofassung schaffen. Denn die ist laut des Regisseurs noch nicht fertig.

 

One Direction-Doku: Die Fans werden weinen!

Klar ist auf jeden Fall, dass "This Is Us" für Gänsehaut-Momente sorgen wird. "Wir haben wirklich schöne und vor allem emotionale Momente einfangen können und ich denke, dass Fans die ein oder andere Träne vergießen werden, wenn sie den Film sehen", kündigt der Regisseur an. Immerhin hat er viel Zeit mit der Band, ihren Familien und Freunden verbracht, um zu zeigen, wie "normal" ihr Leben auch sein kann. Aber auch die lustigen Momente sollen nicht zu kurz kommen. "Du kannst 1D nicht filmen, ohne ihre wilde Seite einzufangen", meint Spurlock.

Lohnen wird sich der Film, der am 10. Oktober 2013 in den deutschen Kinos startet, also auf jeden Fall! Weißt Du schon, ob Du ihn Dir ansehen wirst? Verrate es uns im Voting und in den Kommentaren!

>> Alle News zu ONE DIRECTION findest Du hier!