Özil vor Verlängerung bei Real

Bis 2019 bei Real Madrid? Mittelfeld-Star Mesut Özil bleibt wohl ein "Königlicher".

Mesut Özil steht kurz vor einer Vertragverlängerung bei Real Madrid. Der deutsche Nationalspieler soll bei den Königlichen bis 2019 unterschreiben und nicht, wie berichtet, über eine "Flucht" nach England nachdenken.

"Mesut ist sehr glücklich bei Real. Es ist ja kein Geheimnis mehr, dass wir Gespräche führen, seinen Vertrag bis 2019 vorzeitig zu verlängern", wird der Vater des Real-Stars im "Express" zitiert. Der Edeltechniker soll unmittelbar davor stehen, bei Real einen neuen Vertrag zu unterschreiben – bis 2019. Özil wohl weiter ein Königlicher – zuletzt war in Madrid auch ein Abschied des Deutschen ein Thema. Grund dafür: Die Verpflichtungen der spanischen U21-Mittelfeldstars Isco und Asier Illarramendi für krasse 69 Mio. Euro. Besonders Isco, der vom FC Malaga kommt, könnte Özil große Konkurrenz machen.

Mit Carlo Ancelotti steht bei Real außerdem ein neuer Coach an der Seitenlinie – die Karten im Mittelfeld werden neu gemischt. Wie der deutsche Nationalspieler dabei absschneiden wird, hängt neben Isco auch von der Rolle ab, die Kaka unter Ancelotti spielen wird. Der Coach, der den Brasilianer beim AC Mailand zum Superstar machte, gilt immer noch als riesen Kaka-Fan – schlecht für Özil? Schon, denn Ancelotti kennt Özil noch gar nicht, auf der anderen Seite hat der Ex-Schalker genügend Argumente auf seiner Seite. Zehn Tore und 24 Assists in der vergangenen Saison sind ein starker Wert – Özil hat trotz neuer Konkurrenz wohl weiterhin alle Chancen auf seinen Stammplatz bei Real.

Zuletzt aufgekommene Gerüchte über einen Özil-Wechsel nach England dürften sich damit erledigt haben. Berichtet wurde von einem 35-Millionen-Angebot eines englischen Top-Klubs. Alles erledigt – Özil wird wohl weiter eine Königlicher bleiben und wenn der neue Vertrag unterschrieben ist, bis mindestens 2019. "Es wird eine Freude, mit Ancelotti und mit Zidane zu arbeiten", so Mesut zuletzt. Das klingt so gar nicht nach Abschied.

Was sagt ihr, hätte Mesut wechseln sollen oder ist es die richtige Entscheidung, auch mit neuem Trainer und neuer Konkurrenz bei Real zu bleiben? Diskutiert mit uns!!!