Özil: Blitz-Transfer zu Arsenal London perfekt

Transfer-Hammer: Mesut Özils Last-Minute-Wechsel zu Arsenal London ist perfekt!

Deutschlands Mittelfeld-Star Mesut Özil wechselt zum FC Arsenal in die Premiere League. Nach der Vorstellung von 100-Millionen-Mann Gareth Bale bei Real am Montag-Vormittag kamen heftige Gerüchte über einen Özil-Transfer auf. Manchester United, Paris St. Germain und eben Arsenal starteten Versuche, den bei Real durch die Bale-Verpflichtung aufs Abstellgleis geratenen Özil, zu vepflichten. Am späten Montag-Abend schließlich gab Arsenal bekannt, dass Özil einen Vertrag unterschreiben wird.

Die englische BBC hatte bereits am Montag-Mittag vom Özil-Deal zwischen Arsenal London und Real berichtet. Am Abend dann verbreitete Fußball-Legende und BBC-Experte Gary Lineker via Twitter die Meldung, dass alles fix ist. Die Bestätigung von Arsenal über die Verpflichtung des deutschen Nationalspielers, der am Mittag den Medizincheck für Arsenal bei Bayern-Arzt Müller-Wohlfahrt in München gemacht hatte, folgte am späten Abend.

"Wir sind sehr froh, dass wir Mesut Özil verpflichten konnten.Er ist ein großartiger Spieler, der seine Klasse sowohl im Verein wie auf internationaler Ebene unter Beweis gestellt hat", sagte Arsenal-Coach Arsene Wenger in einer Pressemitteilung des Londoner Klubs. Özil erhält bei den Gunners einen "langfristigen Vertrag" wie es weiter hieß. Die Ablöse, die von London nach Madrid überwiesen wird, soll Medienberichten zufolge 50 Millionen Euro betragen. Nachdem Real tatsächlich die 100 Millionen für Wunschspieler Bale auf den Tisch gelegt hatte, war der Verkauf von Özil wohl nicht nur sportlich, sondern auch finanziell motiviert.

 

Özil verabschiedet sich via Facebook

fe241cb8e78dc2e3a621ffafbfdd85ae

Nach dem Last-Minute-Deal verabschiedete sich Özil via Facebook und Twitter von den Fans in Madrid. "Liebe Real Madrid Fans. Vielen Dank für drei wundervolle Jahre mit euch. Die Zeit hier war einzigartig für mich. Manchmal entwickeln sich die Dinge aber anders, als ich sie selbst vor wenigen Tagen noch erwartet hätte. Auch wenn ich Real nun verlasse, wünsche ich euch und dem Team nur das Beste für die Zukunft. Jetzt freue ich mich auf meinen neuen Club: THE GUNNERS", schrieb Mesut auf Facebook.

Eure Meinung ist gefragt: Kann Arsenal mit Mesut Özil im Mittelfeld ganz oben angreifen oder glaubt ihr, dass mehr als das Erreichen der Champions League nicht drin ist? Was traut ihr Arsenal zu?