Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg erreichte beim Grand Prix von Südkorea einen hervorragenden vierten Platz!

Nico Hülkenberg hat beim großen Preis von Südkorea ein herausragendes Rennen gefahren und auf dem vierten Platz einen großen Teil der Formel-1-Elite hinter sich gelassen. Eine Weltklasseleistung des Sauber-Piloten.

Der Sauber-Pilot zeigte in einem seiner bisher stärksten Rennen, dass er längst in den Kreis der besten Formel-1-Fahrer gehört. Auf den letzen sieben Runden lieferte er sich einen erbitterten Kampf mit Lewis Hamilton, der dem Deutschen dicht am Hinterreifen klebte – ihn einmal sogar kassiert. Doch Hülkenberg setzte sich nur Sekunden später wieder durch und verteidigte seinen vierten Platz bis ins Ziel – eine großartige Leistung! "Es war mit Sicherheit eines meiner besten Rennen und ein kleines Meisterstück", freute er sich nach dem Rennen. "Der Lewis hat zum Schluss mächtig gedrückt, er war wahnsinnig schnell im letzten Sektor!"

 

Nico Hülkenbergs Karriere

Nico Hülkenberg durchlief fast alle Nachwuchsstationen, die es für talentierte Rennfahrer gibt. Er gewann die Deutsche Kartmeisterschaft 2003 – und das im Alter von 16 Jahren. Anschließend wurde er Meister der Formel BMWm doch schon bald folgte der Wechsel in den deutschen Formel-3-Cup, wo er bereits sein viertes Rennen auf Platz eins beendete. Durch seine herausragende Leistungen wurde er in die A1GP-Serie gelockt. Dort gewann er mit neun Siegen die Meisterschaft.

Der Weg in Richtung Formel 1 war damit geebnet: 2008 nahm ihn das Williams-Team als Testfahrer unter Vertrag. Zeitgleich fuhr er in der Formel-3-Euroserie, die er bereits ein Rennen vor Schluss für sich entscheiden konnte. In der anschließenden Saison war er ebenfalls Williams-Testfahrer und startete nebenbei in der GP2-Serie und auch dort die Meisterschaft zu gewinnen.

Nach zwei Jahren als Testfahrer bei Williams nahm in das Team zur Saison 2010 als Stammfahrer unter Vertrag. Schon bei seinem dritten Rennen konnte der erst 22-jährige Punkte einfahren. Der Saisonhöhepunkt war, als er beim Rennen in Brasilien das Qualifying gewann und von der Pole Position ins Rennen starten durfte. Am Ende der Saison verließ er das Williams-Team und wechselte in das Lager von Force-India, um Test-und Ersatzfahrer des indischen Rennstalls zu werden. Er verpasste keine Chance, um sich unter Beweis zu stellen und die Verantwortlichen bei Force-India von seinem Können zu überzeugen. Das Resultat: In der Rennsaison 2012/2013 bekam er ein Cockpit im Team als Stammfahrer.

Seit dieser Saison steht Nico Hülkenberg bei Sauber unter Vertrag, doch bereits jetzt steht fest: Der deutsche Formel-1-Pilot wird sein Engagement bei dem schweizer Rennstall nicht verlängern. Grund dafür ist unter anderem auch die finanzielle Klemme, in der Sauber steckt – zweitweise erhielt Hülkenberg sogar nicht einmal Gehalt!

 

Steckbrief Nico Hülkenberg

cc27dab8b523b21d395664669a9673b0

Nicolas 'Nico' Hülkenberg

Team: Sauber F1

Geburtsdatum: 19.08.1987

Nationalität: deutsch

In der F1 seit: 2010

Größte Erfolge: 11. Platz in der WM

Starts: 52

Poles: 1

Siege: -

WM-Punkte insgesamt: 85

Erfolgreichste Strecke: Südkorea (4. Platz)

Teams: 2010 Williams, 2012 Force India, 2013 Sauber F1