Neymar: Offener Brief an die Fans

Neymar
Neymar hat sich für seinen Ausraster entschuldigt.

Mit seiner Sperre bei der Copa America hat Brasiliens Superstar Neymar viel Kritik der Fans einstecken müssen. Nun hat sich der Barca-Star in einem offenen Brief entschuldigt.

"Ich bin mit dem großen Vertrauen und der Hoffnung nach Chile gekommen, der brasilianischen Auswahl bei dieser Copa America dienen zu können. Leider wird das nicht mehr möglich sein", schrieb Neymar bei Instagram.

Weiter heißt es: „Ich weiß, dass meine Präsenz in der Gruppe wichtig ist, so wie die jedes einzelnen der anderen Spieler. Ich habe mich nie davor gedrückt, einer der Leader der Mannschaft zu sein. Und als Kapitän bringe ich mich beim Kampf um Siege und beim Treffen von Entscheidungen ein, egal ob sie sich dann als richtig oder falsch erweisen."

Außerdem rechtfertigt sich Neymar, dass er vorzeitig von der Copa America abreist: „Unabhängig davon, wohin ich jetzt gehe, werde ich die Mannschaft immer begleiten. Aber hier bleiben und nur trainieren zu können, bringt mich innerlich um. Es ist sehr schlecht, nur zu trainieren ohne sich auf etwas vorzubereiten. Dazu könnte ich mich dabei unter Umständen verletzen, was die Situation noch schwieriger machen würde."

Neymar bittet um Verzeihung: „Ich musste das der Mannschaft und dem Trainerstab so mitteilen, die mich immer unterstützt haben. Ich bitte meine Mannschaftskameraden um Verzeihung, dass ich in dieser Lage bin. Aber ich bin sicher, dass ich daraus gestärkt hervorgehen werde. Viel Glück, Brasilien.“

Neymar schoss nach dem Schlusspfiff gegen Kolumbien seinen Gegenspieler Pablo Armero den Ball in den Rücken und beleidigte im Kabinengang noch den Schiedsrichter.