Neymar: "Darum gehe ich zu Barca"

Neymar ist der neue Star beim FC Barcelona. BRAVO Sport interviewte ihn in Brasilien.

Also doch: Megastar Neymar wechselt zum FC Barcelona! Als die Bombe platzte, ­reiste BRAVO SPORT nach Rio und traf den Ballmagier. Hier verrät Neymar, was der Barça-Deal für ihn bedeutet!

Eine alte Fabrikhalle, mitten in Rio de Janeiro, Brasilien. Von außen ein völlig unscheinbarer Ort. Von innen ist das Gebäude stylish in eine riesige schwarze Hülle ­gepackt. Draußen ist es ziemlich warm – und drinnen noch wärmer. Hier steht die Luft. Der große Raum im hinteren Bereich der Halle wurde zu einem kleinen Fußball­stadion um­gebaut – und ist rappelvoll. Kein Wunder, denn es hat sich ein Spieler angekündigt, der gerade der gefragteste der gesamten Fußball-Welt ist: Neymar (21). Das brasilianische Jahrhundert-Talent will in Rio seinen neuen Schuh, den Nike „Hypervenom“, ­vorstellen. Dafür sind Journalisten aus aller Welt angereist. Und die ­freuen sich nun doppelt, denn: Neymar hat nur ­wenige Tage zuvor seinen Wechsel vom FC Santos zum FC Barcelona publik gemacht. Natürlich will jetzt jeder wissen, warum der geniale Techniker und Vollstrecker sich tatsächlich für Barça entschieden hat. Journalisten und Fotografen rangeln um die ­besten Plätze. BRAVO SPORT ist mittendrin, berichtet als einziges deutsches Medium exklusiv aus Rio de Janeiro. Und dabei erfährt Reporter Andreas ­Spohr von Neymar, warum er sich so sehr auf die Zeit mit Messi und Co. freut – und beim Gedanken an seinen künftigen Klub sogar „Schmetterlinge im Bauch“ ­bekommt. Aber lest selbst …

BRAVO SPORT: Neymar, deine Entscheidung ist gefallen:

Du wechselst zum FC Barcelona. Was war am Ende ­ausschlaggebend dafür?

Neymar: Es war eine Entscheidung, die ich mit ­meiner Familie gemeinsam getroffen habe. Sie haben mir sehr geholfen. Für mich wird damit ein Traum wahr. Ich bin unglaublich glücklich!

BRAVO SPORT: Fällt es dir leicht, „deinen“ Klub, den FC Santos, zu verlassen?

Neymar: Natürlich bin ich ein bisschen traurig ­darüber. Ich verlasse ein fantastisches Team und die Stadt, in der ich aufgewachsen bin und in der ich neun Jahre für Santos gespielt habe. Aber ich bin vor allem glücklich, denn eine neue Herausforderung wartet auf mich. Es ist ein Traum, und ich genieße ­jeden Moment.

BRAVO SPORT: Was ist es für ein Gefühl, künftig in einem der größten Klubs der Welt zu spielen?

Neymar: Es ist ein Gefühl, als hätte ich Schmetterlinge im Bauch …

BRAVO SPORT: Geht’s dir auch jetzt, nach ein paar ­Tagen, noch so?

Neymar: Ja, tatsächlich. Ich verwirkliche meinen Traum, mit den größten Spielern in einem Team zu spielen: Spieler wie Messi, Xavi, Iniesta, Dani Alves oder Adriano. Ich bin also sehr aufgeregt. Aber erst mal gilt meine ganze Konzentration dem Confede­rations Cup mit Brasilien!

BRAVO SPORT: Und wie lauten da deine Ziele – sowohl für das Team als auch für dich persönlich?

Neymar: Ich selbst will natürlich immer mein Bestes geben. Und ich will der Seleção helfen, das Optimum zu ­er­reichen. Ob es nun mit Toren ist oder mit Torvorlagen oder auch mit harten Zweikämpfen – egal! Alles, was zählt, ist, dem Team zu helfen. Und was das Team angeht: Da ist es entscheidend, dass wir ­eine Einheit sind. Ich bin davon überzeugt, dass der Fußball in Brasilien noch immer mit der Beste auf der Welt ist. Wir haben große Talente, die Brasilien ganz nach oben bringen können.

 

Mehr zum Thema

Neymar-Video: Tränen zum Abschied von Santos

Neymars irre Klausel: FC Barcelona muss Kumpels einfliegen

Selecao-Quiz: Was weißt du über Neymar & Co.?

Neymars Präsentation im Camp Nou

Neymars erster Tag in Barcelona