Neuer Vertrag: Kohle-König Rooney

Ist Rooney bald Kohle-König? Sein Vertrag wird verlängert.

Endlich mal gute Nachrichten für den englischen Krisen-Klub Manchester United: Ein Wechsel von Wayne Rooney ist vom Tisch, der Superstar verlängert nach langen Verhandlungen seinen Vertrag bei den Red Devils bis 2019. Doch nicht nur der noch amtierende Meister darf sich freuen. Auch Rooney selber kann sich die Hände reiben: Für die Verlängerung erhält der englische Nationalspieler ein Rekord-Gehalt und wird zum Kohle-König der Premier League. Doch nicht nur in England zieht Rooney einsame Kreise in Sachen Gehalt, auch weltweit würde er mit dieser Kohle die absolute Nummer 1 werden und Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Zlatan Ibrahimovic locker in die Tasche stecken!!!

Mit Juan Mata gelang den Red Devils zuletzt eine spektakuläre Neuverpflichtung, auf der anderen Seite sollen viele altgediente United-Stars weg. Nicht so Wayne Rooney. Der Superstar sollte unbedingt gehalten werden, wurde aber zuletzt mal wieder regelmäßig mit anderen Top-Klubs wie Chelsea oder Arsenal in Verbindung gebracht werden. Alles Schnee von gestern, wie die englische "BBC" berichtet, verlängert Rooney seinen Vertrag in Manchester.

Die Eckdaten des neuen Rooney-Deals: Der Vertrag läuft vier Jahre, bis 2019 und macht Rooney, der bereits vorher Topverdiener bei United war, zum absoluten Kohle-King bei den Red Devils. Fette 70 Millionen Pfund (85 Millionen Euro) greift der Stürmer-Star in den nächsten vier Jahren ab – nicht nur bei United ist Rooney damit Topverdiener, sondern gleich in der gesamten Premier League. Keiner verdient mehr in England.

Neben dem Rekord-Gehalt soll Rooney außerdem in der kommenden Saison die Kapitänsbinde bekommen, die nach dem Abgang von Nemanja Vidic im Sommer neu vergeben wird. Kohle + Binde = Vertragsverlängerung. Scheinbar hat United beim Kampf um seinen Superstar die richtigen Argumente an den Start gebracht!!!