Neue Hoffnung für Schumi?

Hoffnung für Schumacher: Der Ex-Champ soll in der "Aufwach-Phase" sein und hat auch Post von Ferrari bekommen.

Laut Berichten des Französichen Radiosenders "Radio Monte Carlo" bereiten die behandelden Ärtzte die Aufwachphase des ehemaligen Formel1-Fahrers vor. Michael Schuhmacher liegt seit seinem schweren Skiunfall im künstlichen Komma. Nun sollen die Ärtzte angefangen haben, ihn aufzuwecken. Die französiche Zeitung "L'Equipe" berichtete schon von einem früherem Beginn der Aufwachphase, doch die Managerin von Schumacher wieß dies als reine Spekulation zurück.

Seit vier Wochen bangen Schumachers Fans und seine Familie schon um den Ex-Formel1-Star. Ein Beginn der Aufwachphase würde neue Hoffnung für Schumi bedeuten. Ihn aufzuwecken könnte Tage oder auch mehrere Wochen dauern, denn umso länger er im Koma liegt, desto kritischer wird die Lage .

Auch Schumachers alter Arbeitgeber Ferrari äußert sich zu Schumis tragischem Unfalls. "Lieber Michael, in so vielen Jahren bei Ferrari bist du einer von uns geworden", schrieb der Sohn des Ferrarigründers in einem Brief an Schuhmacher. Im weiteren heißt es: "Du hast so oft so große Freude bereitet, aber auf die allergrößte Freude warten wir noch: Dich in Maranello wiederzusehen, hier, bei deiner zweiten Familie. Wir warten auf dich."

Auch Sebastian Vettel bangt weiter um sein Vorbild: "Man betet, man wünscht, man hofft, dass das Wunder passiert und dass der Gleiche wieder aufwacht, so wie er vorher war", sagte "Super-Seb".