Nadal sagt US-Open ab

Rafael Nadal muss verletzungsbedingt bei den US Open passen.

Titelverteidiger Rafael Nadal hat seine Teilnahme an den US-Open abgesagt.

Eins steht schon jetzt fest: Es wird bei den diesjährigen US-Open auf jeden Fall einen neuen Sieger geben. Denn Titelverteidiger Rafael Nadal hat seine Teilnahme am Grand Slam abgesagt. Der Grund: Der Weltranglistenzweite plagt sich mit einer Handgelenksverletzung rum, seit Anfang Juli hat er kein Tennis-Match mehr bestreiten können.

 

Nadal: US-Open-Absage via Facebook

Eigentlich wollte Rafael Nadal unbedingt bei den US-Open starten. Aber die Verletzung scheint doch schlimmer als befürchtet zu sein. „Ihr werdet verstehen, dass das ein sehr schwerer Moment für mich ist, weil ich dieses Turnier sehr liebe”, verkündete Nadal via Facebook. „Aber mir bleibt nichts Anderes übrig, als die Situation zu akzeptieren und, wie immer in meinem Fall, hart zu arbeiten, um wieder in der Lage zu sein, auf dem höchsten Level zu spielen, wenn ich zurückkomme.”

Die Absage der US-Open ist nicht der erste Rückschlag für den Spanier.Immer wieder hat der 28-jährige Rafael Nadal mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Schon im vergangenen Jahr ist er lange ausgefallen und hat bei den US-Open ein glanzvolles Comeback hingelegt. Nach seiner Absage zählen nun Novak Djokovic, der Schützling von Boris Becker, und Roger Federer zu den Topfavoriten.