Mourinho: Cristiano bleibt Ronaldo bei Real Madrid José

Laut José Mourinho jubelt Cristiano Ronaldo weiterhin für Real Madrid.

José Mourinho, der neue Chelsea-Coach und Ex-Trainer von Cristiano Ronaldo rechnet nicht mit einem Wechsel des Megastars. Er geht davon aus, dass Manchester United keine Chance hat, den Top-Spieler von Real Madrid zu verpflichten.

Über einen Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Manchester United wird seit Beginn dieser Transferphase spekuliert. Gerüchte gibt es außerdem über einen Transfer von "CR7" zum AS Monaco. Laut Cristiano Ronaldos Ex-Coach, dem jetzigen Chelsea-Trainer José Mourinho sollte sich aber keiner der beiden Klubs Hoffnungen auf eine Verpflichtung des Megastars machen. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass Ronaldo bei Real Madrid bleibt", sagte "Mou" auf der Asien-Reise des FC Chelsea. "Soviel ich weiß, ist Real so ein reicher Klub, dass sie es nicht nötig haben ihn zu verkaufen", so Mourinho weiter. Über die finanzielle Situation der "Königlichen" wird er zumindest grob im Bilde sein, schließlich entschied er bis zum Ende der abgelaufenen Saison mit über Transfers und kannte dazu natürlich auch die Möglichkeiten von Real. "Natürlich kenne ich Cristianos Liebe zu Manchester United und der Premier League", sagte Mourinho weiterhin. "Aber ich denke er bleibt. Ich habe zwar nicht mit ihm gesprochen, aber mein Gefühl sagt, dass es so sein wird."

Der einzige denkbare Grund für Real den Portugiesen zu verkaufen, wären finanzielle Schwierigkeiten. Für Ronaldo könnten leicht um die 120 Millionen Euro in die Kassen von Real gespült werden. Die scheint es aber nicht zu geben. Unabhängig davon sagte Carlo Ancelotti, der neue Trainer von Real Madrid, dass er davon ausgeht, dass Cristiano Ronaldo seinen Vertrag mit den "Königlichen" verlängern wird. "Die Vertragsverlängerung ist zwar nicht meine Aufgabe, aber ich glaube, das wird kein Problem sein", sagte Ancelotti auf einer Pressekonferenz.