Mkhitaryan rockt gegen Basel Henrikh im Testspiel

Henrikh Mkhitaryan überzeugte beim Testspiel gegen den FC Basel.

Henrikh Mkhitaryan, der Neuzugang von Borussia Dortmund macht bei seinem ersten Auftritt ein Tor und bereitet eins vor. Beim 3:1- Sieg gegen den FC Basel fällt der Armenier von den Neuzugängen am Meisten auf.

"Wir können uns echt über Mkhitaryan freuen. Ich denke, dass wir uns ein riesiges Talent geangelt haben", sagt Roman Weidenfeller nach dem Testspiel gegen den FC Basel. "Miki", wie er vom BVB-Keeper genannt wird, hatte kurz zuvor ein perfektes Debüt im Trikot der Dortmunder gefeiert. In der 12. Minute tauchte er frei vor dem gegnerischen Tor auf, hatte aber die Übersicht auf den mitgelaufenen Marco Reus abzulegen, der keine Mühe hatte das 1:0 zu erzielen. Eine gute Viertelstunde später setzte Mkhitaryan dann sogar noch einen drauf und machte von der Strafraumgrenze mit einem schönen Schuß an den Innenpfosten das Tor zum 2:1. Schärr hatte zwischenzeitich für die Basler ausgeglichen. In der Halbzeit war der Auftritt von Mkhitaryan dann beendet. Dafür bekamen die Zuschauer nun die beiden weiteren Neuzugänge Pierre-Emerick Aubameyang und Sokratis zu sehen. "Aubame" machte schnell mit einem Pfostenschuss auf sich aufmerksam, blieb dann aber eher blaß.

55c55e1e622cf527add3d8932ca7a6ad

Was jedoch nicht an ihm, sondern an den eher schwachen Angriffen der Dortmunder lag. Sokratis spielte eine solide Partie in der Innenverteidigung. Auffällig waren die klugen Pässe und die Souveränität, mit der der Grieche auftrat.

In der aktuellen BRAVO SPORT liest du, warum Sokratis der perfekte Einkauf für Borussia Dortmund ist. Wir haben analysiert, was der Verteidiger kann und warum er nicht nur in der Innenverteidigung, sondern auch Außen eine echte Verstärkung für den BVB ist. Als Extra bekommst du den Bundesliga-Spielplan der nächsten Saison als Mega-Poster.

 

Schau dir hier die Highlights des Spiels FC Basel vs. Borussia Dortmund an!