Michael Schumacher – Endlich wieder auf dem Treppchen

Michael Schumacher feiert seinen dritten Platz bei GP von Europa in Valencia

Michael Schumacher steht nach 2093 Tagen erstmals wieder auf dem Siegertreppchen bei einem F1-Grand Prix!

Michael Schumacher musste ewig auf diesen Moment warten. 2093 Tage nach seinem letzten Podestplatz in der [search:formel]Formel 1[/search] steht Schumi endlich wieder auf dem Treppchen. Am 1. Oktober 2006 durfte er das letzte Mal davor mit Champagner um sich spritzen. "Ich bin stolz, dankbar und glücklich", sagt Schumi nach seinem insgesamt 155. Platz unter den ersten Drei. Dabei ging das Rennen beim GP von Europa in Valencia für ihn gar nicht so richtig gut los. Schumacher startete von Platz 12, hatte dazu noch eine Rempelei am Start und musste um sein Auto bangen, das ihn in den letzten Rennen häufig im Stich gelassen hatte. "Wir sind viel kritisiert worden für die vergangenen Rennen", sagt Schumacher auch nach dem erfolgreichen GP in Valencia. Und fügt hinzu: "Das ist der beste Weg, auf Kritik zu antworten: Leistung abzuliefern."

Michael Schumachers letzter Podiumsplatz beim China-GP 2006.
Michael Schumachers letzter Podiumsplatz beim China-GP 2006.

Zunächst hatte Schumi gar nichts von seinem Glück bemerkt. Das Feld wurde während des Rennens so durcheinander gewürfelt, dass er den Überblick verloren hat, erzählt Schumacher später. "Als ich über die Linie gefahren bin, wusste ich gar nicht, wo ich gelandet bin. Als man mir sagte, "Platz drei, Podium", konnte ich es erst gar nicht glauben", sagt Schumi lachend. "Ich hatte ein bisschen den Überblick verloren. Ich war die letzten Runden ziemlich beschäftigt und abgelenkt." In der Gesamtwertung steht Schumacher jetzt mit 17 Punkten auf dem 13. Platz. WM-Führender ist Fernando Alonso, der auch den GP von Europa in Valencia gewann. [search:vettel]Sebastian Vettel[/search] schied in der 33. Runde mit einem Defekt der Lichtmaschine aus. Mit 88 Punkten (Alonso 111) bleibt Vettel aber weiterhin in guter Position um den WM-Titel zum dritten Mal in Folge gewinnen zu können.