Mesut Özil: Werden diese Fußballschuhe der neue Trend?

Özil Fußballschuhe ohne Schnürsenkel Adidas
Ein ganz besonderes Paar Schuhe für Mesut Özil

Das Ritual ist immer das Gleiche: Ball aus der Tasche, Trikot anziehen und Schuhe schnüren. Danach geht es auf den Platz und mit den Freunden wird eine Runde gekickt. Doch Moment! Ab sofort sind nur noch zwei dieser drei Schritte notwendig, um auf dem Fußballfeld Spaß zu haben.

Zwar gibt es noch keine selbstschnürenden Schuhe wie bei "Zurück in die Zukunft" für Fans des runden Leders, dafür präsentiert Sportartikelhersteller Adidas nun den ersten Fußballschuh komplett ohne Schnürsenkel! Wird das der neue Trend? 

 

Das bringen Fußballschuhe ohne Schnürsenkel   

Das erste Modell ohne Schnürsenkel hört auf den Namen Ace 16+ purecontrol und soll den Spielern ein besseres Ballgefühl verleihen. Zwei Profis sind von dem stylischen Fußballschuh bereits überzeugt: Mesut Özil vom FC Arsenal und Ivan Rakitic vom FC Barcelona. Beide Stars haben den schnürfreien Schuh bereits Ende Januar schon offiziell in einem Spiel getragen.

Angeblich stammt die Idee für den coolen Treter sogar von unserem deutschen Nationalspieler! Aber ob sich das jetzt bei ALLEN Spielern durchsetzt?

 

Mesut Özil wollte keine Schnürsenkel

Weltmeister Özil wollte schon lange einen Schuh mit einer komplett glatten Oberfläche: "Schnürsenkel stören mich bei der Ballkontrolle. Ich habe adidas erzählt, dass ich in der Kabine so viele Knoten in die Schnürung mache, dass sie mein Ballgefühl möglichst wenig einschränkt", erzählte der Star vom FC Arsenal bei der Vorstellung des Prototyps. Ersetzt wurden die Schnürsenkel beim neuen Schuh durch stabilisierende Zonen, die dem Fuß halt geben sollen.

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!