Meister-Finale: Barca vs. Atletico!

Lionel Messi kann gegen Atletico die Saison retten

Rettet Barca seine schwache Saison mit einem Titel, oder gibt's mit Atletico Madrid tatsächlich einen Sensations-Meister? Heute fällt die Entscheidung: Um 18 Uhr treffen die beiden aufeinander!

Für viele Spanier ist der "Clasico aleman", der "deutsche Clasico" Bayern gegen Dortmund, mittlerweile Pflichttermin vor dem Fernseher. Heute allerdings haben sie in Spanien selbst ein großes Spiel, das zwar kein offizielles Finale ist, eigentlich aber doch: Der FC Barcelona empfängt am 38. und letzten Spieltag der spanischen Liga Atletico Madrid. Nur diese beiden Teams können noch Meister werden. Heißt: Wer gewinnt, bekommt den Pokal - also doch ein Finale!

Das Starensemble um Lionel Messi will dabei auch Revanche für das Viertelfinal-Aus in der Champions League nehmen, wo "Atleti" sie mit 1:1 und 1:0 rauskegelte. Vor allem hat der amtierende Meister aber die Chance, eine - wie Mario Gomez sagen würde - "hässliche Saison" mit dem Meistertitel doch noch zu retten.

Atletico dagegen könnte der erste Meister seit 2004 sein, der nicht Barca oder Real Madrid heißt. Damals gelang das dem FC Valencia. Die "Rojiblancos" müssen beim Liga-Finale allerdings auf ihren Star und Top-Torjäger Diego Costa (27 Liga-Tore) verzichten. Der plagt sich immer noch mit einer Verletzung am Oberschenkel herum und hofft, rechtzeitig für das CL-Finale gegen Real (24. Mai) fit zu werden.

Atletico liegt vor dem letzten Saisonspiel drei Punkte vor Barca, braucht also nur ein Unentschieden. Barca muss gewinnen. Dann lägen beide gleichauf mit 89 Punkten an der Spitze, die Katalanen hätten aber den direkten Vergleich gewonnen, da das Hinspiel in Madrid 0:0 ausging. Mit einem Sieg würde Barca gleichzeitig die 100-Tore-Marke erreichen, aktuell stehen sie bei 99 Buden.

 

Real nicht mehr im Rennen!

Keine Chance mehr auf den Titel hat seit dem letzten Wochenende Real Madrid. Eigentlich hätten Ronaldo und Co. ja wunderbar davon profitieren können, dass sich die beiden Ersten am letzten Spieltag gegenseitig die Punkte klauen. Stichwort "lachender Dritter". Dummerweise sind sie gedanklich nach dem 4:0 gegen Bayern gleich zum CL-Finale geflogen: Seitdem gab es keinen einzigen Sieg mehr! 2:2 gegen Valencia, 1:1 bei Valladolid und 0:2 bei Celta Vigo.