Mayweather vs. Pacquiao: Der größte Kampf aller Zeiten!

Floyd Mayweather (l.) und Manny Pacquiao.
Floyd Mayweather (l.) und Manny Pacquiao.

Auf diesen Kampf hat die Box-Welt gewartet! Am 2. Mai ist es endlich soweit! Dann treten die beiden Legenden Floyd Mayweather und Manny Pacquiao in Las Vergas gegeneinander an! Das wird der größte und teuerste Boxkampf aller Zeiten!

 

Was ist an dem Kampf so besonders?

Mayweather ist nicht nur einer der besten Boxer aller Zeiten, er gilt auch als bestbezahlter Sportler aller Zeiten. Seine Bilanz: 47 Kämpfe, 47 Siege, 26 davon durch K.o. Pacquiao gewann 57 seiner 64 Kämpfe (38 durch K.o.). Zweimal hat er verloren, fünfmal gab es ein Unentschieden. Der „Paceman“ ist aber der erste Boxer der Geschichte, der in acht Gewichtsklassen anerkannter Weltmeister wurde!

 

Um welchen Titel geht es?

Mayweather will seine WBC- und WBA-Titel verteidigen. Für Pacquiao geht es um seinen WBO-Gürtel. Der Sieger des Kampfes ist also dreifach Weltmeister!

 

Wie viel Geld ist im Spiel?

Experten vermuten, dass dieser Boxkampf mehr als 400 Millionen US-Dollar (366 Millionen Euro) einbringen könnte. Alleine Abos im Bezahlfernsehen sollen 300 Millionen Dollar bringen. Mayweather bekommt 60 Prozent der Einnahmen, Pacquiao als Herausforderer 40 Prozent.

Kleines Rechenspiel: Sollte der Kampf „nur“ 250 Millionen Dollar bringen, würde Mayweather 150 Millionen Dollar verdienen. Über 12 Runden gerechnet sind das 4,16 Millionen Dollar pro Minute – oder 70.000 Dollar pro Sekunde!

 

Warum findet der Kampf erst jetzt statt?

Mayweather (38 Jahre) und Pacquiao (36) galten lange als verfeindet.  Schon 2009 sollte dieser Kampf stattfinden, doch gegenseitige Unterstellungen, rassistische Anfeindungen und Doping-Vorwürfe haben die Planungen über den Haufen geworfen. Nun konnten sich aber beide Seiten einigen.

Wem drückst du die Daumen? Schreib es in die Kommentare!