Marteria soll Hansa Rostock retten!

Marteria veranstaltet für Hansa Rostock das "Spiel für die Lizenz".
Marteria veranstaltet für Hansa Rostock das "Spiel für die Lizenz".

Es klingt verrückt, aber Marteria soll Hansa Rostock retten! Der Traditionsklub steht mit dem Rücken zur Wand!

Hansa Rostock ist Vorletzter in der dritten Liga. Neben der sportlichen Talfahrt plagen den Klub aber vor allem finanzielle Probleme. Daher soll nun Rapper Marteria seinem Lieblingsklub retten!

Marteria ist in Rostock geboren, spielte in der Jugend für Hansa und war sogar Jugendnationalspieler. Um die Lizenz für den Klub zu sichern, veranstaltet der 32-Jährige  am 29. März 2015 das „Spiel für die Lizenz“ im Hansa-Stadion. Dabei kicken „Marteria and Friends“ gegen eine Auswahl von Ex-Rostock-Star Stefan „Paule“ Beinlich.

15.000 Fans sollen bei dem Marteria-Spiel kommen. Karten gibt es ab 10 Euro. Das Geld braucht Hansa Rostock auch dringend!

Hansa-Vorstandsboss Michael Dahlmann rechnet vor: „Durch ausbleibende Fans wegen der sportlichen Situation fehlen etwa 500.000 Euro, das Schalke-Spiel im Sommer hat 100.000 Euro weniger eingebracht als geplant. Das abgesagte Spiel gegen Rapid Wien im Sommer kostet uns auch 250.000 Euro.“

Nun geht es um das Überleben von Hansa Rostock! „Der DFB fordert von uns bis 21. Januar 1,1 Millionen Euro inklusive gewisser Sicherheitsabschläge, weil der DFB mit einem noch schlechteren Zuschauerschnitt rechnet. Wir brauchen auf jeden Fall 737.000 Euro“, sagt Dahlmann.

Klapp das nicht, drohen Punktabzüge für diese Saison. Ob das Marteria-Spiel so viel Geld in die leeren Hansa-Kassen spülen kann? Dahlmann will zwei Drittel der 737.000 Euro aquirieren, aber 250.000 Euro sollen durch dieses Spiel reinkommen.

Kann Marteria Hansa Rostock mit diesem Spiel retten? Teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit.