Mark Webers letztes Rennen nächstes Jahr Porsche

Einer seiner größten Momente: Mark Webber feiert in Monaco am 27. Mai 2012 seinen achten Grand-Prix-Sieg.

Mark Webber bestreitet in Sao Paulo beim Großen Preis von Brasilien sein letztes Formel-1-Rennen. Im nächsten Jahr verlässt er das Red-Bull-Cockpit um für Porsche bei der Langstrecken-WM an den Start zu gehen.

Mark Webber ist beim Formel-1-Rennzirkus seit 2002 dabei. Vorher sammelte der Australier Erfahrung in verschiedenen anderen Motorsportklassen – seit 2007 steht er beim Red-Bull-Racing-Team unter Vertrag. Das erste Mal ganz oben auf dem Treppchen stand Mark Webber beim Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring nach seinem 130. Rennen – so viele Anläufe hat bisher noch kein Pilot für seinen ersten Triumph gebraucht. Webber, der in der Fahrer-Gesamtwertung nie über Platz drei hinaus kam, fuhr immer im Schatten seines Red-Bull-Teamkollegen Sebastian Vettel.

Nicht zuletzt auch deshalb verlässt Webber die Formel 1 nach zwölf Jahren. Doch an ein Karriere Ende denkt der 37-Jährige noch lange nicht. Im nächsten Jahr wird Webber mit als Fahrer für Porsche in der Langstrecken-WM an den Start gehen. Aber: Leicht fällt dem Australier der Abschied aus der Königsklasse des Motorsport nicht: "Sicherlich das Adrenalin (wird mir fehlen). Es kommt aber eine Zeit, da musst du einfach loslassen!"

In seiner Karriere erreichte er insgesamt neun Grand-Prix-Siege, das letzte mal 2012 in Silverstone beim Großen Preis von England.

 

Mark Webber – Steckbrief

95e5228b33e9e0a81cb829ebb219897d

NameMark Webber

Team: Infiniti Red Bull Racing

Startnummer: 2

Geburtstag: 27.08.1976

Nationalität: australisch

In der F1 seit: 2002

Größter Erfolg: 3. Platz in der WM

Erfolgreichste Strecke: Monaco, Brasilien, Großbritannien (zwei Siege)

Teams: 2002 Minardi, 2003/2004 Jaguar, 2005/2006 Williams, 2007-2013 Red Bull