Mario Götze Wechsel: Holt der BVB ihn zurück?

Mario Götze Wechsel BVB
Gute Freunde: Marco Reus und Mario Götze

Es wäre der Transfer-Hammer in der Bundesliga! Laut Informationen der BILD, ist der BVB an einer Rückholaktion von Mario Götze interessiert.

Ein Wechsel des "verlorenen Sohnes" scheint mittlerweile durchaus realistisch. Angeblich haben der BVB und die Bayern schon erste Gespräche zum Thema Götze geführt! Es liegen allerdings noch einige Steine im Weg.

 

Götze Comeback: Was sagen die Fans?

2013 wechselte der WM-Held für 37 Millionen Euro von Dortmund zum großen Rivalen nach München. Die BVB-Fans waren - wenig überraschend - von dieser Aktion ihres einstigen Lieblings überhaupt nicht begeistert.

Wäre ein Götze Comeback daher überhaupt ein logischer Schritt? Die Verantwortlichen der Schwarz-Gelben überlegen zur Zeit wohl schon, wie sie eine mögliche Rückkehr des in Ungnade gefallenen Stars den Fans am besten verkaufen können.

 

 

 

Macht ein Götze-Wechsel aus sportlicher Sicht Sinn?

Götze sitzt bei den Bayern seit Wochen nur noch auf der Bank. Seit seiner Verletzung hat der Offensivspieler anscheinend komplett den Anschluss verloren. Wird er bei den Bayern noch glücklich? Trainer Pep Guardiola verlässt den Rekordmeister am Ende der Saison, allerdings scheint sich der 23-Jährige, laut BILD, auch beim neuen Coach Carlo Ancelotti nicht allzu große Chancen auf einen Stammplatz auszurechnen.

Der BVB würde also auch aus sportlicher Sicht ein gewisses Risiko eingehen, da Götze total außer Form ist. Thomas Tuchel hätte eine fordernde Motivationsaufgabe vor sich, um den Nationalspieler wieder zum Alten zu machen. Aber bei Götztes Talent sollte dies durchaus machbar sein.

 

Wechsel: Was kostet Mario Götze?

Der Vertrag des WM-Helden bei den Bayern läuft 2017 aus. Für einen ähnlich hohen Betrag wie 2013 werden die Bayern Götze also nicht mehr verkaufen können. Die Dortmunder wollen angeblich nicht mehr als 20 Millionen Euro ausgeben. Wie werden die Bayern reagieren? Nehmen sie solch ein Angebot nicht an, müssten sie Götze ein Jahr später umsonst ziehen lassen. 

Die Bayern werden aber sicherlich nicht überstürzen. Immerhin ist auch Liverpools Coach Jürgen Klopp heiß auf seinen ehemaligen Schützling zu BVB-Zeiten. Bekanntermaßen sind die Engländer nicht sonderlich geizig, was Ablösesummen betrifft... 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!