Mario Götze schon in München Freundin Ann-Kathrin Brömmel

Mario Götze ist im Moment in München und versucht zum CL-Finale fit zu werden.

Noch-Dortmunder und Bald-Bayer Mario Götze ist mit seiner Freundin Ann-Kathrin Brömmel in München – zur Reha und auf Wohnungssuche. Schon seit einer Woche ist er dort, geht ins Kino und besichtigt mögliche neue Buden.

Mario Götze wurde in Dortmund schon seit einer Woche nicht mehr gesehen. Erste Gerüchte, dass Trainer Jürgen Klopp den Star verstecken möchte machten schon die Runde. Jetzt klärt sich auf, wo der momentan verletzte Youngster ist – in seiner Bald-Heimat München. Dort wurde er letzte Woche bereits gesehen, als er mit dem ebenfalls verletzten Patrick Owomoyela ein Kino besuchte. Außerdem wird er in Unterhaching von zwei Top-Physiotherapeuten behandelt, die versuchen ihn zum Champions League-Finale wieder fit zu bekommen.

Mario Götze mit Freundin Ann-Kathrin Brömmel.
Mario Götze mit Freundin Ann-Kathrin Brömmel.

Außerdem bereitet sich der Nationalspieler offenbar auch schon auf seine Zeit in München vor. Wie die "TZ" berichtet, hat sich Götze schon nach Wohnungen umgeschaut. Begleitet von seiner hübschen Freundin Ann-Kathrin Brömmel soll er sich eine Luxus-Wohnung mit ca. 250 Quadratmetern Wohnfläche für etwas mehr als 3 Millionen Euro angeschaut haben. Wie "Sport 1" berichtet, könnte Götze dort gemeinsam mit Ann-Kathrin und vielleicht auch seinem Bruder Fabian Götze einziehen. Der steht nämlich kurz vor einem Wechsel zur SpVgg. Unterhaching und könnte ebenfalls gut in München wohnen.

Im Moment residiert "Super-Mario" noch gemeinsam mit Ann-Kathrin Brömmel im edlen Hotel "Vier Jahreszeiten" und lässt sich weiter behandeln. Die beiden Physios Bernd Fischer und Ralph Frank kümmern sich um den (Noch-)Dortmunder. Und die beiden sind zuversichtlich, dass Götze beim Spiel des Jahres wieder dabei sein kann. Fischer sagt dazu: "Ich hoffe, dass ich ihn bis zum Finale wieder fit bekomme." Wenn Ann-Kathrin die Pflege außerhalb der Praxis übernimmt, kann da ja eigentlich nichts mehr schief gehen.