Mario Götze bricht Training ab Schock bei Borussia Dortmund

Mario Götze bricht das Training ab und humpelt Richtung Kabine.

Schock bei Borussia Dortmund: Top-Star Mario Götze musste das erste Mannschaftstraining nach seiner Verletzung abbrechen. Nachdem er am Dienstag Morgen eine erste Einheit problemlos absolvierte hatte, zwickte beim Üben mit dem Team der verletzte Oberschenkel wieder.

Erst die Zuversicht, wenig später der Schock: Borussia Dortmunds Top-Star Mario Götze musste am Dienstag Nachmittag seine erste Einheit mit der Mannschaft zehn Minuten vor Ende abbrechen. Während des Trainings spürte er ein Zwicken in seinem lädierten Oberschenkel und hörte vorsichtshalber sofort auf.

Alles rund ums Champions League-Finale findest du hier!

Zuvor trainierte Götze voll mit.
Zuvor trainierte Götze voll mit.

Ob er sich erneut schlimmer verletzt hat, oder der Muskel nach der knapp dreiwöchigen Pause einfach nur überlastet war, soll eine Kernspintomographie nun zeigen. Am Dienstag Morgen hatte Götze eine individuelle Einheit mit Lauf-Tests und ersten Übungen mit dem Ball gemacht. Dabei ief alles glatt, Götze fühlte sich gut und bereit für den nächsten Schritt.

BVB-Verteidiger Mats Hummels trainierte am Dienstag nicht mit, sondern absolvierte eine Konditionseinheit. Er hatte sich am Wochenende beim Spiel gegen die TSG Hoffenheim eine Bänderdehnung zugezogen, ist aber nach eigener Aussage bis zum Finale wieder fit. Auch Goalgetter Robert Lewandowski ist sicher dabei, obwohl er gestern im Training am Knöchel behandelt werden musste. "Nichts Schlimmes, eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagte der Knipser nachher. Unterdessen wurde bekannt, dass sein Teamkollege in der polnischen Nationalmannschaft Lukasz Piszczek nach der Saison an der Hüfte operiert wird und bis zu fünf Monate aussetzen muss.