Marcel Schmelzer in der Startelf? bei Deutschland gegen Österreich

Marcel Schmelzer könnte gegen Österreich für die Nationalmannschaft zum Einsatz kommen

Linksverteidiger Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund hat im Trainingslager der Nationalmannschaft einen Härtetest bestanden. Damit steigen seine Chancen auf einen Einsatz im Spiel gegen Österreich am Dienstag Abend.

Linksverteidiger Marcel Schmelzer von Borussia Dortmund hat seine Prellung am Fuß auskuriert und kann gegen Österreich höchstwahrscheinlich spielen. Am Sonntagnachmittag bestand Schmelzer im Trainingslager der Nationalmannschaft einen Härtetest und ist damit fit für die Partie am Dienstag Abend. Allerdings äußerte sich Jogi Löw noch nicht eindeutig über die Bedeutung dieses Tests für die Aufstellung. "Mal sehen, wie er es verkraftet. Beim letzten Mal kamen die Probleme einen Tag danach", sagt der Bundestrainer zum bestandenen Härtetest.

Sollte Schmelzer von Beginn an spielen, würde Holger Badstuber wieder in die Innenverteidigung rücken. Dafür müsste dann entweder Mats Hummels oder Per Mertesacker auf der Bank Platz nehmen. Der Kampf um die Stammplätze ist also in vollem Gange. Denn auch weiter vorne sind die Positionen mehrfach besetzt. Toni Kroos ist zwar auch wieder voll einsatzfähig, ob er aber auch zum Einsatz kommt ist noch nicht klar. Gegen die Färöer spielte die Nationalmannschaft mit nur einem "Sechser" im 4-1-4-1-System. Die beiden zentralen Offensiv-Positionen besetzen dabei Mesut Özil und Mario Götze – an denen im Moment schwer vorbeizukommen ist.

Die Aufstellung für das Österreich-Spiel ist also noch nicht fix – und auf einigen Positionen ist die Frage, wer spielt weiter spannend. Wer sollte deiner Meinung spielen?