Marcel Schmelzer

Marcel Schmelzer durfte im Vorbereitungsspiel gegen die Schweiz noch ran. Bei der EM kam er dann nicht zum Einsatz.

Bundestrainer Jogi Löw setzt in den nächsten vier Spielen auf den Außenverteidiger des Deutschen Meisters Borussia Dortmund. Marcel Schmelzer will die Chance nutzen, um sich weiter in der Nationalmannschaft zu etablieren und sich endlich einen Stammplatz zu sichern.

Marcel Schmelzer will sich in der Nationalmannschaft zurück melden und mit starken Leistungen in die Stammelf rücken. Bei der EM saß der Außenverteidiger nur auf der Bank und musste zuschauen. Jetzt setzt Jogi Löw auf ihn: In den nächsten vier Spielen ist der Borusse auf der linken Abwehrseite gesetzt. Seine Offensiv-Qualitäten kann er dann gleich im ersten WM-Qualifikationsspiel am Freitag zeigen - gegen die Faröer-Inseln wird es defensiv nicht so viel zu tun geben. Am Dienstag geht es dann weiter gegen unseren Nachbarn Österreich. Hier muss Schmelzer dann auch zeigen, dass er seine Abwehrseite dicht halten kann.

 

Marcel Schmelzers steile Karriere

[search:Schmelzer]Marcel Schmelzer[/search] startete seine Karriere bei seinem Heimatverein Fortuna Magdeburg. 2005 wechselte er dann in die A-Jugend von Borussia Dortmund und drei Jahre später bekam er seinen ersten Profivertrag bei den Borussen. Ein Jahr darauf debütierte das junge Talent in der U-21 Nationalmannschaft, mit der er 2009 Europameister wurde. Im November 2010 lief Schmelzer das erste Mal bei einem A-Länderspiel auf. Mit Dortmund gewann er 2011 dann die Deutsche Meisterschaft und 2012 legten sie sogar noch einen drauf: Sie holten das Double! Der 24-jährige Nationalspieler ist heiß auf mehr Titel. Diese Saison will er mit dem BVB auch in der [search:cl]Champions League[/search] voll angreifen.

 

Steckbrief

geboren am: 22.01.1988

Land: Deutschland

Größe: 181 cm

Gewicht: 74 kg

Position: Außenverteidiger

aktueller Verein: [search:BVB]Borussia Dortmund[/search] (seit 01.07.2007)