Marc-André ter Stegen im Portrait

Marc-André ter Stegen, genannt "Baby-Titan".

Steht er bald im Tor von Real Madrid oder dem FC Barcelona? Marc-André ter Stegen ist unser Star des Tages am 29. Januar. Wir stellen euch den "Baby-Titan" aus dem Kasten von Borussia Mönchengladbach und seine bisherige Karriere vor.

Marc-André ter Stegen wird am 30. April 1992 in Mönchengladbach geboren. In der Stadt der Borussia wächst ter Stegen auf und lebt bis heute da. Klar, dass es für den jungen Marc-André von Anfang an nur einen Verein geben kann: Die Borussia aus seiner Heimatstadt Mönchengladbach. Im zarten Alter von vier Jahren beginnt der Junge sein Fußballer-Leben bei seinem Herzensverein. Ter Stegen durchläuft die komplette Gladbach-Jugend und steht ab dem Jahr 2009 zwischen den Pfosten der zweiten Mannschaft.

 

Favre macht ihn zur Nummer 1

Die Zeit, in der ter Stegen den Sprung in die erste Mannschaft schafft, ist für den Verein alles andere als einfach. Nach der Entlassung von Trainer Michael Frontzeck steht Gladbach in der Bundesliga abgeschlagen auf dem letzten Platz. Frontzeck-Nachfolger Lucien Favre soll das Unmögliche möglich machen und mit der Borussia in der Saison 2010/2011 doch noch die Klasse halten. Um dieses Ziel zu erreichen, baut der schweizer Trainer auf Marc-André ter Stegen im Tor – er debütiert am 10. April 2011 in der Bundesliga ausgerechnet im rheinischen Derby gegen den 1. FC Köln. Ter Stegen scheint ein Glücksbringer zu sein: Gladbach fertigt den FC mit 5:1 ab – die Aufholjagd der Borussia beginnt. Ter Stegen steht in der Folge als Stammkeeper zwischen den Pfosten und am Saisonende erreicht die Borussia tatsächlich noch den Relegationsplatz und rettet sich anschließend in den beiden Spielen gegen den VfL Bochum vor dem Abstieg.

 

Erst Klassenerhalt, dann Europa-League

Die folgende Saison ist für alle Gladbach-Fans und auch für ter Stegen ein nicht endender Traum. Die Borussia, mit Dante, Neustädter, Hermann und Reus auf dem Platz, mit ter Stegen im Kasten und mit Lucien Favre auf der Trainerbank spielt eine fantastische Saison, schlägt in beiden Spielen den Rekordmeister aus München und erreicht am Ende den vierten Platz – CL-Qualifikation, was für eine Überraschung.

 

Berufung von Bundestrainer Joachim Löw

Marc-André ter Stegen im DFB-Dress.
Marc-André ter Stegen im DFB-Dress.

Die erfolgreiche Saison mit Gladbach lässt den jungen Keeper in den Fokus rücken. Ter Stegen wird mit verschiedenen Top-Klubs in Verbindung gebracht, schwört aber der Borussia die Treue. Und auch der Bundestrainer hat längst vernommen, dass in Mönchengladbach ein großes Talent den Kasten hütet. Ter Stegen, der schon die DFB-Junioren-Teams durchlief und am 29. Febuar 2012 zum ersten Mal für die U-21 spielt, wird von Joachim Löw in den vorläufigen Kader für die EM 2012 berufen.

Für viele ist ter Stegen ein Streichkandidat im vorläufigen Aufgebot des Bundestrainers, doch der Keeper läuft in der Vorbereitung zumindest auf. Am 26. Mai 2012 trägt ter Stegen im Testspiel gegen die Schweiz zum ersten Mal das Torwart-Trikot bei der Nationalmannschaft – doch das Debüt geht daneben. 3:5 heißt es am Ende aus deutscher Sicht. Ter Stegen, der von seinen Vorderleuten teilweise im Stich gelassen wird, macht keine glückliche Figur, fängt beim Debüt fünf Dinger – eine bittere Pille. Anschließend wird ter Stegen aus dem endgültigen EM-Kader gestrichen. Traurig, aber nicht tragisch für den jungen Keeper, der weiterhin unter Beobachtung des Bundestrainers steht.

Misslang die Premiere noch, ist ter Stegen in seinem zweiten Länderspiel schon wieder voll auf der Höhe. Nachdem Ron-Robert Zieler im Test gegen Argentinien am 15. August 2012 mit "Rot" vom Platz fliegt, kommt ter Stegen und schafft etwas, das vor ihm noch kein Keeper schaffte: Er pariert den fälligen Elfmeter der Argentinier gegen keinen Geringeren als Weltstar Lionel Messi, der im argentinischen Nationaltrikot zuvor noch nie einen Elfer verschossen hatte. Spätestens jetzt ist der "Baby-Titan" angekommen in der Welt der großen Keeper. Aktuell wird ter Stegen sogar mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht, bei dem Keeper Victor Valdes zum Saisonende aufhört. Und auch durch den ewigen Zoff um Iker Casillas bei Real Madrid, könnte ein Platz für ter Stegen bei einem Welt-Klub frei werden. Wer weiß wo es unseren Star des Tages in der Zukunft noch hin verschlägt?

 

Steckbrief Marc-André ter Stegen

Name: Marc-André ter Stegen

Spitzname: Baby-Kahn oder Baby-Titan

Geburtsort: Mönchengladbach, Deutschland

Geburtstag: 30. April 1992

Alter: 20 Jahre

Größe: 189 cm

Position: Torhüter

Bisherige Vereine als Profi: Borussia Mönchengladbach (2011-heute)

Marktwert: ca. 10 Millionen Euro