Lewy: Brief an BVB-Fans! Lewandowski Robert

Applaus, Applaus: Robert Lewandowski verlässt den BVB nach vier Jahren in Richtung FC Bayern

Robert Lewandowski hat sich in SPORT Bild mit einem Brief an Fans gewandt. Hier die Highlights.

Auch vier Tage danach macht Robert Lewandowski das verlorene Pokalfinale gegen seinen neuen Arbeitgeber noch zu schaffen: "Das Pokalfinale hat mich ganz schön zerrissen", schreibt er. "Es ist Realität: Ich bekam keinen sportlichen Traum-Abstand." Beim Bankett nach dem Spiel habe er sich in eine Ecke verkrochen, nicht mal seine Frau Anna habe ihn aufmuntern können. Nach vier Jahren BVB überwiegen zwar die schönen Erinnerungen, so der Pole, aber: "Es ist vorbei. Fußball ist brutal. Man stürzt von schönen Emotionen direkt wieder runter."

Außerdem gibt Lewandowski Einblick in seine Gefühlswelt nachdem sein Wechsel zu BVB-Rivale Bayern bekannt geworden war: "Wie werden wohl die Fans auf mich reagieren? Sorge um meine Sicherheit war da in den ersten Stunden und Tagen immer ein Wegbegleiter. Das Beispiel Mario Götze war alarmierend, dem gedroht wurde." Deshalb gab es für ihn nur eine Lösung: Weiter alles geben und ohne Ende Tore knipsen. Das gelang, mit 20 Treffern wurde Lewy BL-Torschützenkönig. Die BVB-Fans dankten es ihm mit einem positiven Abschied: "Darüber bin ich froh."

Nachdem für Bayern "in der Rückrunde noch kein Platz in meinem Kopf" war, will der Stürmer jetzt seine BVB-Zeit sacken lassen und dann "mit richtig Feuer" in München loslegen – mit dem ganz großen Ziel Champions-League-Sieg! "Wer einmal im Finale stand, der will da nochmal hin – mit einem positiven Ausgang."

Seine Zeit in Dortmund werde er aber immer im Herzen tragen: "Das war ein Traum!"