Laut "AS": Barca will Gündogan

Sein Name steht laut "AS" auf der Barca-Wunschliste: Ilkay Gündogan vom BVB.

Es bahnt sich etwas krasses an: Nach Berichten der spanischen Sportzeitung "AS" will der FC Barcelona Ilkay Gündogan von Meister Borussia Dortmund verpflichten. Der deutsche Nationalspieler soll Nachfolger von Barca-Spielmacher Xavi werden. Spielt Gündogan bald an der Seite von Messi und Iniesta?

Seit seinem Wechsel vom 1. FC Nürnberg zu Borussia Dortmund geht es für den 22-jährigen Deutsch-Türken stetig bergauf. In Dortmund zählt Gündogan mittlerweile zu den wichtigsten Personalien im Mittelfeld, den Sprung in die Nationalmannschaft schaffte er durch seine Auftritte im schwarz-gelben Dress ebenfalls. Nun kommt die nächste Stufe: Laut dem Bericht der "AS" soll Gündogan beim FC Barcelona den in die Jahre gekommenen Spielmacher Xavi (33) ersetzen. Der geniale Mittelfeldstratege gilt als "Hirn" des Barca-Spiels, ist vielleicht der Spieler mit der größten Spielintelligenz überhaupt. Jetzt der Ritteschalg für Youngster Gündogan: Offenbar ist man bei den Katalanen so sehr von den Qualitäten des Dortmunders überzeugt, dass man ihm den ganz großen Wurf zutraut: Gündogan soll Xavis Nachfolger im blau-roten Barca-Dress werden – krass!

 

Starke Auftritte in CL und Nationalteam

Vor allem Gündogans bärenstarke Auftritte in der aktuellen Champions-League-Saison scheinen bei Barca nachhaltig Eindruck hinterlassen zu haben und da in der weltberühmten Nachwuchsschmiede der Katalanen derzeit wohl kein Youngster mit dem selben Potenzial am Start ist, will der spanische Tabellenführer jetzt den deutschen Nationalspieler Gündogan locken. Dass er in große Fußstapfen bei einem neuen Klub treten kann, hat Gündogan bereits beim BVB eindeutig bewiesen. Nach einigen Startschwierigkeiten in Dortmund machte Gündogan Vorgänger Nuri Sahin, der 2011 zu Real Madrid wechselte und mittlerweile zurück ist, teilweise vergessen, avancierte spätestens im Laufe der aktuellen Saison zum absoluten Leistungsträger im BVB-Mittelfeld.

Gündogan der geniale Fadenzieher in der BVB-Schaltzentrale: Macht er den Job bald bei Barca? Wenn ja, würden wohl mindestens 20 Millionen Euro Ablöse fällig – viel Kohle, aber für den Xavi-Nachfolger dürfte Barca das Geld in die Hand nehmen. Vor anderthalb Jahren war Gündogan für die Summe von rund Millionen Euro aus Nürnberg zum BVB gekommen. Die Steigerung seines Marktwerts um krasse 400 Prozent in seiner Zeit beim BVB macht ebenfalls deutlich, dass aus dem Talent ein absoluter Top-Spieler geworden ist.

Macht Gündogan jetzt den nächsten Schritt? Was meint ihr? Wäre Ilkay der richtige als Xavi-Nachfolger oder ist es für einen solchen Karrierschritt noch etwas zu früh?

Noch mehr Transfers und Wechselgerüchte findet ihr in unserer "Transfergeflüster & Wechselgerüchte Galerie"!!!