Last-Minute Sieg des FCB gewinntStuttgart-Spiel Bayern

Was war da denn los?! Beim Bundesliga-Nachholspiel der Bayern gegen den VfB Stuttgart konnte man die Diskussionen um die Über-Bayern fast für einen Moment vergessen. Der VfB Stuttgart hielt über lange Phasen der Partie sehr gut mit und konnte in der ersten Halbzeit sogar in Führung gehen. Erst in der Schlussphase des Spiels drehten die Bayern nochmal auf und knallten so in der 93. Minute doch noch das Siegtor.

Man muss lange zurückgehen, bis man mal eine Auswärtspleite der Bayern in den Statistiken findet. Aber gestern war es fast soweit. Seit Ewigkeiten konnte kein Team so gut dagegen halten wie der VfB Stuttgart. Am Ende wurde das ganze dann aber trotzdem nicht belohnt.

Dabei hatte alles so gut angefangen. In der ersten Halbzeit ging man mit hohem Laufeinsatz zu Werke und brachte die Bayern oft in Bedrängnis. Und dann ging Stuttgart auch noch mit 1:0 in Führung. Bis zur Halbzeit lief bei den Bayern nicht fiel zusammen. Irgendwie wirkten sie müde und kopflos. Erst in der zweiten Hälfte nach der Kabinenansrache von Pep Guardiola wachten die FCB-Stars so langsam auf. Aber trotz der 70 Prozent Ballbesitz kam nicht viel auf das Tor der Stuttgarter zu.

Aber die Bayern wären nicht die Bayern, wenn sie es nicht trotzdem noch irgendwie geschafft hätten. Erst köpfte Pizarro, der von der Bank kam, das Leder ins Netz und dann zerstörte Thiago Alcantara mit seinem Traumtor in der 93. Minute endgültig alle Hoffnungen der Stuttgarter auf einen Punktgewinn. Aber eines haben die Stuttgarter zumindest geschafft. Sie haben es geschafft, ein Bayern-Spiel mal wieder spannend zu machen. Gratulation dazu!

Was sagt ihr zur Partie? Hat euch der VfB überrascht?! Schreibt uns!